Alles Mögliche Fights

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alles Mögliche Fights ist ein Showformat abeim Online-Sender Rocket Beans TV, das sich an Game Fights sowie Film Fights anlehnt. Genau wie bei den zwei genannten Formaten geht es bei Alles Mögliche Fights darum, andere durch geschicktes Argumentieren von der eigenen Meinung zu überzeugen.

Konzept und Inhalt der Show

Es treffen in der Regel drei Kandidaten aufeinander, die in vier Runden debattieren. Die drei ersten Runden sind einfach gewertete Debattierrunden im Frageformat, wohingegen Runde vier aus einem doppelt gewertetem Pitch besteht. Die Kandidaten sollten sich bestenfalls im vorhinein vorbereiten und dürfen Notizen mitbringen sowie diese während der Show anfertigen. Gegenstand der Debatte ist laut Florentin Will „das Alltägliche“, „was uns täglich berührt“, „was um uns liegt wie ein Film auf dem Körper“ (1). Meistens geht es also ums Essen, aber nicht ausschließlich! Niemand der Anwesenden übernimmt die Rolle des Judge, stattdessen werden die Entscheidungen über Sieg und Niederlage dem Chat der RBTV-ZuschauerInnen, bzw. Twitter überlassen. Diese stimmen nach jeder Runde per Ausrufezeichen-Befehl oder Umfrage darüber ab, wer sie überzeugt hat. Die Einbindung der ZuschauerInnen soll Objektivität gewährleisten. Regelmäßig wird darum gebeten, bitte auch wirklich objektiv zu entscheiden. Ob das was bringt? Die Ergebnisse der Umfragen werden nach jeder Runde ins Studio übermittelt.

Alles Mögliche Fights wird in einem unregelmäßigen Rhythmus ausgestrahlt. Die erste Folge erschien am 29. September 2018. Bisher sind sechs Ausgaben erschienen (Stand: 08. April 2020).

Besetzung

Die Besetzung besteht sowohl aus (Ex-)Bohnen als auch aus Gästen. Die Rolle des Moderators, der die Gäste vorstellt, Regeln erklärt und die Fragerunde erläutert, übernimmt der, der ganz links (von dem/der Zuschauenden aus gesehen) sitzt. Etienne Gardé oder Florentin Will.

(Ex-)Bohnen bei Alles Mögliche Fights:

Gäste:

Rolle im PUFO

Da Florentin Will sowohl Bestandteil des Formats als auch des Erfolgspodcasts DAS PODCAST UFO ist, lassen sich bezüglich seiner Meinungen Parallelen finden. Das wird dadurch verstärkt, dass das Thema „Alltag“ sowohl im Podcast als auch in Alles Mögliche Fights sehr prominent ist. Ein Beispiel solcher Parallelen ist Florentins Tinder-Eisbrecher „Kann ich dir was von Edeka mitbringen?“ (siehe Folge #5), der auch im DAS PODCAST UFO besprochen wird.

Stefan Titze war leider (noch) nicht zu Gast bei Alles Mögliche Fights.

Trivia

  • Der Name „Everything Fights“ stand wohl zur Debatte, hat sich aber nicht durchgesetzt.
  • „Hier kann ALLES passieren“ – „Ja!“ – „Oder auch nicht“ (Etienne, Florentin und Katjana fassen das Konzept der Sendung in Folge #5 zusammen)
  • Im Intro werden die jeweiligen KontrahentInnen im Wrestling-Stil namentlich präsentiert.

Weblinks