Audioflick

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Audioflick (stilisiert als AUDIOFLiCK) ist ein Filmpodcast von Etienne Gardé, das erstmals am 21. Oktober 2010 auf Sendung ging. Seit der 17. Folge (März 2019) wird Audioflick bei Rocket Beans TV ausgestrahlt. Pro Folge schaut und kommentiert Etienne zusammen mit anderen Personen ein Film, ähnlich einer Kommentarspur auf einer DVD oder Blu-ray. Sowohl Florentin (Folge 17, 18, 19, 20, 21) als auch Stefan (Folge 17) waren bei Audioflick zu Gast.

Geschichte

Etienne stellt im Oktober 2010 Audioflick wie folgt vor:

Tadaaa...
Leute es ist soweit. Ein Projekt, das ich seit langer Zeit machen wollte, erblickt heute offiziell das Licht der Welt. Aber "first things first". Was ist eigentlich AUDIOFLiCK?

Die Idee kam mir vor ein paar Jahren, als ich ein Video von Kevin Smith sah, wo er mit Quentin Tarantino und Robert Rodriguez über Grindhouse redete. Ich fand es irgendwie total super, einem Regisseur (oder in dem Fall einfach Kevin Smith als Filmfreak) dabei zuzuhören, wie er über ANDERE Filme spricht, sie analysiert oder generell einfach "erlebt".

Ich bin überhaupt schon lange von der Idee angetan, anderen Menschen, die ich selber irgendwie cool finde und "kenne", dabei zuzuhören wie sie über Dinge reden, die mich selber eben auch interessieren.

Wäre es nicht zum Beispiel super zu hören, wie Steven Spielberg und Peter Jackson Avatar anschauen, was ihnen auffällt, was sie cool finden, was sie vielleicht anders gemacht hätten?

Das ist der Grundgedanke. Natürlich bin ich weder Spielberg noch Jackson und auch kein Kevin Smith, aber zumindest ein begeisterter Film-Nerd, der eigentlich nichts mehr liebt, als sich mit Freunden über Filme zu unterhalten und bestenfalls diese gemeinsam zu schauen.

Ihr kennt bestimmt diese Abende, wo Ihr mit Euren Leuten abhängt und begeistert über Filme oder Serien quatscht und plötzlich schwappt diese Begeisterung über und andere Leute kommen dazu und alle reden in voller Leidenschaft über diese oder jene Szene, diesen oder jenen Film.

Ich will genau das machen.

Meine Idee war es also, Audiokommentare zum Mithören anzubieten. Das heißt, strenggenommen sind das hier keine Podcasts, wenngleich mir natürlich klar ist, dass viele sich das einfach auf ihrem iPod anhören werden, ohne den Film parallel zu gucken, was aber auch völlig in Ordnung ist.

Der eigentliche Clou aber ist es, den jeweiligen Film gleichzeitig mit uns zu schauen. Bei jedem AUDIOFLiCK gibt es ein Signal, durch das Ihr den Film genau zur gleichen Zeit starten könnt wie wir. Dreht den Sound vom Film etwas runter und den Cast etwas auf, und Ihr bekommt einen kostenlosen Audiokommentar zu (hoffentlich) vielen coolen Filmen.

Der Plan ist es einmal die Woche einen neuen AUDIOFLiCK anzubieten. Ich will das aber nicht versprechen, weil das hier ein reines Spaß-Hobby-Whatever-Ding ist und ich nicht immer garantieren kann, dass das alles zeitlich hinhaut. Aber wie gesagt, das ist der Plan. Vielleicht stell ich auch fest, dass ein 14-Tage Rhythmus realistischer ist. Mal sehen.

Außerdem will ich auch unterschiedliche Leute zu den Casts einladen. Im Großen und Ganzen werden es Leute sein, die Ihr vielleicht schon von den GameOne Podcasts kennt. Ich habe auch jeden gebeten, den Film, über den man am liebsten quatschen/sehen möchte mitzubringen. Natürlich könnt Ihr auch jederzeit Feedback geben und Wünsche äußern.

Außerdem lasst mich wissen wie die Qualität für Euch ist und was für Features oder Ideen Ihr sonst noch gerne hättet.

Wie gesagt, AUDIOFLiCK ein reines nicht kommerzielles Spaß-Projekt, für alle die einfach Bock auf Filme haben. Ich bin gespannt wie sich das Ganze entwickelt und wünsch' Euch ne gute Zeit mit dem Scheiss hier.

Quelle: https://audioflick.blogspot.com/2010/10/enter-audioflick.html

Eigentlich sollte Audioflick wöchentlich erscheinen, so zumindest lautete die optimistische Vorstellung von Etienne. Jedoch musste er bereits bei der zweiten Folge feststellen, dass Wunsch und Realität nicht immer die besten Freunde sind. Einige Wochen nach Ausstrahlung der zweiten Folgen, verkündete er die Veröffentlichungen im monatlichen Rhythmus an, wobei die dritte und vierte Folge innerhalb von acht Tagen veröffentlicht wurden – ein Auf und Ab war das.
Wochen vergingen. Am 30. Januar 2011 bekam Audioflick einen neuen Anstrich, seitdem ist der Podcast auch via iTunes abrufbar und es wurde ein Audioflick-Forum eingerichtet. Dort konnte die Audioflick-Community auch ihre eigene Audioflicks (sogenannte „Userflicks“) veröffentlichen. Ende Februar 2011 wurde zum ersten Mal die Oscarverleihung live kommentiert, die Geburtsstunde von Oscast. Bedingt durch Arbeit, Familie, Terminschwierigkeiten und Motivationslöcher wurden die Abstände zwischen den Veröffentlichungen immer willkürlicher:

  • 2011: drei Audioflick-Folgen veröffentlicht (Folge 5–7) sowie Livekommentierung der Oscarverleihung
  • 2012: eine Audioflick-Folge veröffentlicht (Folge 8) sowie Livekommentierung der Oscarverleihung
  • 2013: keine Audioflick-Folge veröffentlicht sowie Livekommentierung der Oscarverleihung erstmals mit Bewegtbildern (Teil 1 und Teil 2)
  • 2014: keine Audioflick-Folge veröffentlicht sowie Livekommentierung der Oscarverleihung (Link zum Video)
  • 2015: Audioflick bekommt wieder einen neuen Anstrich; sieben Audioflick-Folgen veröffentlicht (Folge 9–15)
  • 2016: eine Audioflick-Folge veröffentlicht (Folge 16)
  • 2017: keine Audioflick-Folge veröffentlicht
  • 2018: keine Audioflick-Folge veröffentlicht
  • 2019: Audioflick wechselt zu Rocket Beans TV; zwei Audioflick-Folgen veröffentlicht (Folge 17 & 18); letzte Lebenszeichen von audioflick.net
  • 2020: mindestens drei Audioflick-Folgen veröffentlicht

Folgen

# Film Kommentatoren Version Start Link zur Folge Link zur MP3
1 Pulp Fiction Etienne Gardé, Wolf Speer DVD, US-Version 09:12 Min. [1] AF1_pulp_fiction.mp3
2 Zurück in die Zukunft Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Gregor Kartsios Blu-ray, Trilogy Box 00:11 Min. [2] AF2-zurueck_in_die_zukunft.mp3
3 Starship Troopers Etienne Gardé, Simon Krätschmer Blu-ray, UK-Version 07:13 Min. [3] AF3-starship_troopers.mp3
4 Die Goonies Etienne Gardé, Wolf Speer DVD 03:35 Min. [4] AF4-Die_Goonies.mp3
5 Star Wars: Episode IV Etienne Gardé, Gregor Kartsios, Daniel Schröckert DVD 10:30 Min. [5] AF5-Star_Wars_-_A_New_Hope.mp3
6 The Big Lebowski Etienne Gardé, Wolf Speer, Trant DVD 07:42 Min. [6] AF6-The-Big-Lebowski.mp3
7 Die Hard Etienne Gardé, Simon Krätschmer DVD 03:51 Min. [7] AF7-Die-Hard.mp3
8 Ghostbusters Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Gregor Kartsios, Daniel Schröckert DVD, UK-Version 17:17 Min. [8] AF8-Ghostbusters.mp3
9 The Avengers Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Gregor Kartsios, Daniel Schröckert Blu-ray 05:34 Min. [9] AF9_Avengers.mp3
10 Star Wars: Episode V Etienne Gardé, Andreas Bardét, Gregor Kartsios, Daniel Schröckert Blu-ray 09:14 Min. [10] AF10_empire.mp3
11 Bloodsport Etienne Gardé, Trant, Daniel Schröckert DVD 07:02 Min. [11] AF11_bloodsport.mp3
12 Rocky IV Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Daniel Schröckert DVD, UK-Version 11:57 Min. [12] AF12_Rocky4.mp3
13 Jäger des verlorenen Schatzes Etienne Gardé, Daniel Schröckert Blu-ray 12:39 Min. [13] AF13_Raiders.mp3
14 Aliens (Directors Cut) Etienne Gardé, Andreas Bardét, Gregor Kartsios, Daniel Schröckert Blu-ray 10:21 Min. [14] AF14_aliens.mp3
15 Star Wars: Episode VI Etienne Gardé, Andreas Bardét, Simon Krätschmer, Daniel Schröckert iTunes-Special Edition 08:41 min. [15] AF15_Jedi.mp3
16 Indiana Jones und der Tempel des Todes Etienne Gardé, Andreas Bardét, Daniel Schröckert Blu-ray 04:03 Min. [16] AF16_indy2.mp3
17 Star Wars: Episode VIII Etienne Gardé, Daniel Schröckert, Florentin Will, Stefan Titze Blu-ray 03:43 Min. [17]
18 Star Wars: Episode VII Etienne Gardé, Daniel Schröckert, Andreas Bardét, Florentin Will Blu-ray 02:25 Min. [18]
19 Ocean’s Eleven Etienne Gardé, Daniel Schröckert, Florentin Will, Marah Daniel Netflix 06:53 Min. [19]
20 Ocean’s Twelve Etienne Gardé, Daniel Schröckert, Florentin Will, Marah Daniel Netflix 06:24 Min. [20]
21 Ocean’s Thirteen Etienne Gardé, Daniel Schröckert, Florentin Will, Marah Daniel Netflix 04:19 Min. [21]

Trivia

Audioflick hatte großen Einfluss auf andere Formate:

Weblinks