UFO075 Mandela Effekt

Aus Pufopedia
(Weitergeleitet von Folge 075)
Wechseln zu: Navigation, Suche
UFO075 Mandela Effekt
Veröffentlichung 23. September 2016
Laufzeit 00:55:34 h
Link zum Blog UFO075 Mandela Effekt
Link zum Download ufo75_fertig.mp3
Voting
4.75
(4 Stimmen)
Chronologie
vorherige Folge nächste Folge →

Folge UFO075 Mandela Effekt (Alternativtitel: Die Nudelfolge) erschien am 23. September 2016. Namensgebend für diese Folge ist das Gespräch zwischen Stefan und Florentin über eine der pufosophischen Grundlehren, den Mandela-Effekt.

Beschreibungstext

Unfassbares spielt sich in dieser Folge ab! Nicht mal das Dimensonsgefüge hält stand wenn Titzi und Florentin Will internationale Gäste begrüßen, weltpolitische Themen analysieren und reden. Cremt eure Oberschenkel ein, jetzt darf abgelacht werden!

Inhalt

  • 8-Bit-Intro, welche erstmals in UFO061 Amok präsentiert wurde.
  • An English interview with director Werner Herzog.
  • Große Freude über die 75. Folge des DAS PODCAST UFO, ein unerwartetes Jubiläum.
  • Florentin hat sich mit Penne vollgestopft und befindet sich nun im Nudelirium. Tini liebt Penne.
  • Jeff ist tot, er hat die letzte Folge nicht überlebt. Es folgt eine Schweigeminute für Jeff. „Das ist der Moment, wo Comedy aufhört und das Leben anfängt", so sein Wegbegleiter Stefan Titze.
  • Sinnieren über das Nachleben im Allgemeinen.
  • Die beiden halten fest, dass Gags machen früher einfacher war. Seit Twitter ist es sehr viel schwieriger geworden.
  • Stefan erzählt vom bewegten WG-Leben mit Jeff und ihren Ausflügen, z. B. in den Heidepark, nach Mallorca, Sylt, von einer Tandem-Radtour, Achterbahnfahrt, Wasserrutsche und vielem mehr.
  • Florentin berichtet von seiner Kampfkatze, die bei seinen Eltern lebt. So liegt sie zur Begrüßung eine tote Maus vor der Haustür, Tage später ist es eine tote Taube.
  • Über das Scheiß-Egal-Verhalten von älteren Menschen und Tieren.
  • Stefan haut einen Tipp für alle Podcaster raus: Das Mikrofon immer im Rucksack lagern, in dem Fisherman's Friend Cherry ausgelaufen sind. Dadurch riecht das Mikrofon viel besser.
  • Sie reden über ASMR-Videos. Stefan hat ASMR-Videos über das Öffnen von Sammelkarten und Boosterpacks entdeckt, und ist davon begeistert. Sie schwelgen in Kindheitserinnerungen und reden über Sammelkarten.
  • Florentin (sowie sein cooler Freundeskreis) baute aus Legosteinen mehrere Beyblades, während die „Trottel“ Beyblades kauften.
  • Sie leaken die Dropbox-Ordnerstruktur des DAS PODCAST UFO (beispielhafte Darstellung):
DAS PODCAST UFO
├── Folgen
│   ├── UFO071
│   |   ├── UFO71_ungeschnitten.mp3 (Größe: 121 MB)
│   |   ├── UFO71_fertig.mp3 (Größe: 88 MB)
│   └── UFO072
│       ├── UFO72_ungeschnitten.mp3 (Größe: 180 MB)
│       └── UFO72_fertig.mp3 (Größe: 60 MB)
├── BestOf.doc (Größe: 5 KByte)
├── Ideen
│   └── leer
└── Roboter Fails
    └── ca. 3101 .gif-Dateien
  • Roboter sind komische Wesen. Was fühlen Roboter, wenn sie wissen, dass sie nichts weltbewegendes machen? Menschen sind aber auch komische Wesen, denn sie geben den Robotern einfach Namen.
  • Florentin wollte als Kind Eskimo oder Roboter werden. Polizist wollte er nicht werden, denn er hatte immer die Vorstellung, dass sie ständig angeschossen oder erschossen werden. Aufgrund eines Computerspiels dachte Florentin, dass Feuerwehrmänner direkt in das Feuer „reingeworfen“ werden müssen, um es zu löschen. Stefan redet über unrealistische Situationen im Spiel RollerCoaster Tycoon.
  • Florentin spielte früher auf dem Mac-Computer seines Vaters Thinkin' Things, bei der man „Fripple“ verkaufen musste. „Fripple“ sind kleine Wesen, die verschiedene äußerlichen Merkmalen haben. Der Kunde bestellt im Spiel ein „Fripple“ mit speziellen äußerlichen Merkmalen und der Spieler muss anhand dessen das passende „Fripple“ finden (YouTube-Video).
  • Stefan konnte eines Nachts nicht schlafen, denn er schaute sich eine Dokumentation über den Mandela-Effekt an und erklärt diesen Effekt seinen Hörern.
  • Argument gegen das Leben als Computersimulation. Florentin hörte davon und fasst sie folgendermaßen zusammen: „Egal wie komplex die Computersimulation sei, sie muss endlich sein. Sie muss von irgendeinem Wesen erschaffen worden sein. Sie muss ein Anfang und ein Ende haben. Allein, dass es Zahlen gibt wie Pi, die kein Ende haben und unendliches Datenvolumen verbauchen würden, weil sie schlicht kein Ende haben … Allein das schon würde beweisen, dass wir nicht in einer Computersimulation leben. Ist vielleicht auch Schwachsinn, aber ich hau es einfach mal raus.“
  • Sie bitten um Mithilfe bei Wiederbelebung der Pufopedia.
  • Und nun die Rubrik: Topical Island über iOS 10, Stefans Chemielehrerin (aus Folge UFO074 Wohnen) und User-Datenanalyse von Spotify, von nun an wird jede Nachricht von HörerINNEN vorgelesen. Kurz zuvor streiten sie sich, wer die Folgen schneidet und plant.
  • Ausflug in den Fachbereich Gender-Studies.
  • Nationalsozialismus. Sie glauben nicht an der Aussage „Wenn ich damals geboren wäre, wäre ich kein Nazi gewesen“, der Mensch kommt immer auf dumme Ideen.
  • Sie reden über die Kreativität von Verschwörungstheorien. Wie würde die Welt aussehen, wenn sämtliche Verschwörungstheorien in Wirklichkeit existieren?
  • Stefan und Florentin spoilern Gute Arbeit Originals und reden über den Indiefilm Gute Arbeit. Sie sind nun nicht mehr beim Neo Magazin Royale.