UFO091 Bamboocha

Aus Pufopedia
(Weitergeleitet von Folge 091)
Wechseln zu: Navigation, Suche
UFO091 Bamboocha
Veröffentlichung 4. März 2017
Laufzeit 01:19:44 h
Link zum Blog UFO091 Bamboocha
Link zum Download pufo91.mp3
Voting
5.00
(5 Stimmen)
Chronologie
vorherige Folge nächste Folge →

Folge UFO091 Bamboocha erschien am 4. März 2017.

Beschreibungstext

Eine neue Premiumfolge aus dem Hause Titze, Titze & Will. Gut Vorbereitet, bärenstark aufgenommen, knallhart abgeliefert! Herausgekommen sind mehr als 4 Minuten spritzigen Klamauktalks für den Hörer mit Pfiff!

Inhalt

  • Stefan und Florentin deklinieren zur Begrüßung DAS PODCAST UFO.
  • Beide sind sich einig, dass nicht alle Aussagen auf Plakaten oder in Songs korrekt sind. Beispiele: „Latein lebt!“ und „It's all about that bass“.
  • Stefan behauptet, dass eine bewölkte Wetterlage als „switschiduri“ bezeichnet werden kann.
  • Florentin und Stefan sinnieren über die Sitzposition „Knöchel auf Knie“ auch als K auf K bekannt.
  • Als Stefan und Florentin ein militärgeschichtliches Museum besuchten, merkte Fanta an, dass „Totstellen“ eine valide Kampftechnik gewesen sein muss.
  • Warum gibt es noch kein Geruchsfernsehen?
  • Sie unterhalten sich über Pablo Picasso.
  • Dinge, die nie populär waren: Daumenkinos und Socken mit Augen. Florentin erzählt über den YouTuber Julien Bam, der das Geschicklichkeitsspiel Kendama als Merch verkauft. Was ist das sinnloseste Merch für DAS PODCAST UFO? Eine Warnweste? Ein Defibrillator?
  • Grüße gehen raus an Donnie O’Sullivan, der für die RBTV-Sendung Bada Binge bei einem Netflix-Event namens „See What's Next 2017“ (irgendwo in Berlin) anwesend war und dabei das PUFO-Shirt „Keep it DAS PODCAST UFO“ trug (siehe Bada Binge #04).
  • Florentin gesteht, dass man viele Folgen lang versuchte Smisma als Running Gag zu etablieren, bisher aber noch keine Erfolge feststellen konnte. Ab sofort soll Smisma verstärkt beworben werden. Die Community ist dazu aufgefordert ein neues Merch-Design zu kreieren, für das Smisma im RUN-DMC-Style genutzt werden könnte.
  • Stefan erinnert sich an den Werbeclaim von Fanta „Trinke Fanta, sei Bamboocha“ (siehe Werbespot), der sich wohl nicht durchsetzen konnte. Florentin kann sich zwar an die Nike-Werbekampagne erinnern, welche vor und während der Fußball-WM 2006 verwendet wurde, jedoch nicht an deren Werbeslogan („Joga Bonito“; siehe Werbespot).
  • Der witzigste Gag, den Florentin in seiner gesamten Kindheit hörte lautete: „Sind alle da? Können wir los fahren?“ – „Wer nicht da ist, sagt »hier!«. Okay, wir fahren los.“
  • Stefan erinnert sich an einen Gag aus King of Queens. Doug will den Anrufbeantworter abhören, doch Arthur verhindert es jedes Mal (siehe YouTube-Video).
  • Florentin erzählt eine wahnsinnig lange Geschichte aus seiner Jugend. Bei einem Strandbesuch glaubte ein Junge, Tinis Vater sei sein Großvater.
  • Stefan berichtet von seinen Karnevalserlebnissen in Köln. In der U-Bahn begegnete er zahlreichen Jecken. Florentin hingegen saß mit einem „Maikäfer“ im ICE nach Hamburg.
  • Über die falsche Aussprache fremdsprachiger Literatur oder Namen:
    • Stefans Vater lehnt es partout ab, englische Wörter und Namen korrekt auszusprechen, wenn die Bücher für den deutschsprachigen Markt in Deutsch veröffentlicht wurden. So zum Beispiel die fiktive Figur Robert Langdon vom Autor Dan Brown.
    • Florentin glaubte eine Zeit lang, dass die Spielekonsole Nintendo Wii „Wei-ei“ ausgesprochen wird.
    • Stefan las als Kind den Roman Puls, den US-Bundesstaat Massachusetts – den Handlungsort des Romans – sprach er immer falsch aus.
    • Florentin war verwirrt, als in den Harry-Potter-Romanen die Figur Hermione auftauchte, und fragte sich, wo Hermitwo bleibt.
  • Als junger Bub ging Florentin an Fasching als Harry Potter und das noch vor der Veröffentlichung der Filme. Da die anderen Kinder die Figur noch nicht kannten, erzählte Florentin aus purer Verzweiflung, er würde eine Figur aus dem Star-Wars-Universum darstellen (siehe auch UFO007 Prüfen und Liefern).
  • Stefan hat neulich eine Einladung zu einer Feier erhalten, mit dem Hinweis, bis wann gefeiert wird. Stefan ist überglücklich.
  • Die beiden Partylöwen sind glücklich darüber, dass ihre Kollegen bei einer Abschiedsfeier richtig die Sau rauslassen, während sie gerade diese Folge aufnehmen. Endlich haben sie eine gute Ausrede.
  • Eine heiße Diskussion über Fluch der Karibik entbrennt. Beide haben den Film tausende Male gesehen. Florentin berichtet von seiner Zeit im Filmfehler-Forum.
  • Stefan gibt ein Update zum PayPal-Drama. Das Geld ist definitiv eingefroren und wird erst nach frühestens 180 Tagen auf sein Konto abgebucht.
  • Community-Feedback:
  • Stefan hat einen neuen Reisepass beantragt. Er ist von den neuen Sicherheitsmerkmalen begeistert.
  • Sie erinnern sich an ihr Sportunterricht:
    • Stefan ist überrascht, dass Florentin im Sport nicht sonderlich gut war.
    • Fanta bemerkt, dass man nur etwa 10% der in der Schulturnhalle verfügbaren Geräte, Linien und Wände benutzte.
    • Florentin erzählt von seinem Sportlehrer (bzw. „SS-Sportlehrer“): Als ein Schüler wegen einer sehr schweren Verletzung am Bein sehr laut schrie und die anderen Schüler zu ihm eilten, um Hilfe zu leisten, sagte der Sportlehrer nur „Wenn er sein Bein gebrochen hätte, würde er ganz anders schreien“.
    • Stefan kommt zum ersten Mal auf seine Trichterbrust zu sprechen. Diese nutzte er wiederholt zur Vermeidung von Sportübungen. Florentin wird beim Gedanken an Stefans deformierte Brust übel.
  • Beide erinnern sich an ihre seltsamen Vorstellungen von Sexualität als Kinder:
    • Florentin assoziierte die Geschlechtsteile mit „Schlüssel“ und „Schlüsselloch“, dadurch glaubte er, der sexuelle Akt sei nur mit einem passenden „Schlüssel“ möglich.
    • Stefan erinnert sich an Es war einmal … das Leben. Durch das Intro glaubte er mehrere Jahr lang, dass man beim sexuellen Akt gen Himmel fliegt.
  • Sie spinnen sich eine eigene Wissenschafts-Zeichentrickserie für Kinder aus, die deutlich realistischer sein soll als Es war einmal … das Leben.
  • In Folge UFO089 Over äußerten sie ihr Unwissen über die Funktionsweise von Batterien und Akkus. Sie erhielten von der Community viele Nachrichten. Hörer „Holgrich“ erklärt die Funktionsweise eines Akkus anhand von vielen kleinen Zwergen, die mit Armen wirbeln. Florentin und Stefan verstehen den Vorgang immer noch nicht.
  • Stefan sah vor kurzem eine Scripted-Reality-Serie, die im Ehrenfelder Restaurant Bunte Burger spielte. In der Folge wurden die Restaurantgäste mit Pilzen vergiftet.
  • Die beiden stellen Mittelerde in Frage. Sind alle Personen in Der Herr der Ringe einfach sehr klein und die Adler und Olifanten normal groß?
  • Als Lars Paulsen seiner Zeit ein Video editierte, zog er ein belastendes, amtliches Dokument in die Schnitt-Software, renderte den Clip und lud ihn hoch. Erst viel später wurde ihm bewusst, was er da getan hatte.
  • Stefan hat sein Auto eine Woche lang im Parkverbot stehen lassen. Das Kölner Ordnungsamt schickte an Stefan für jeden falschgeparkten Tag jeweils einen Bußgeldbescheid. Der vierte Bescheid verwunderte ihn noch mehr: Sein Auto soll er auf dem Gehweg geparkt haben. Er legte aber kein Einspruch ein, da die Strafe nur 5 € mehr gekostet hat.
  • Neulich aß Florentin Süßkartoffelpommes woraufhin sich sein kompletter Mundraum pechschwarz färbte, was niemand erklären konnte.

Trivia

Der Beschreibungstext dieser Folge wurde bereits für die Folge UFO052 Hinschlagen verwendet.