Frank-Elstner-Masterclass: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
 
==Lehrgang==
 
==Lehrgang==
  
15 Leute wurden ausgewählt, darunter Aurel Mertz, Lars Paulsen und [[Florentin Will]].  
+
15 Leute wurden ausgewählt, darunter [[Aurel Mertz]], [[Lars Paulsen]] und [[Florentin Will]].  
  
 
Unterrichtseinheiten waren u.a. Internetrecherche und Interviewtraining. Unterrichtet wurden die Schüler von medialen Größen wie Harald Schmidt, Christian Ulmen, Niels Ruf und weitere namhafte Journalisten und Moderatoren.
 
Unterrichtseinheiten waren u.a. Internetrecherche und Interviewtraining. Unterrichtet wurden die Schüler von medialen Größen wie Harald Schmidt, Christian Ulmen, Niels Ruf und weitere namhafte Journalisten und Moderatoren.

Version vom 15. März 2017, 22:05 Uhr

Die Frank-Elstner-Masterclass war ein sechsmonatiger Lehrgang zusammen mit der "Axel Springer Akademie" in Berlin, welcher am 3.3.2013 startete. Ziel des Ganzen war die Förderung des talentierten Nachwuchs im Moderationbusiness.

Bewerbung

Jeder Volljährige mit Talent und Leidenschaft zur Moderation konnte sich bewerben. Zu leisten waren 3 Aufgaben zu denen es Videos zu produzieren galt.

Die besten und interessantesten wurden zu Probeaufnahmen nach Berlin eingeladen und mussten sich einem weiteren Moderationstest beweisen.

Über 1600 Bewerbungen wurden eingereicht.

Lehrgang

15 Leute wurden ausgewählt, darunter Aurel Mertz, Lars Paulsen und Florentin Will.

Unterrichtseinheiten waren u.a. Internetrecherche und Interviewtraining. Unterrichtet wurden die Schüler von medialen Größen wie Harald Schmidt, Christian Ulmen, Niels Ruf und weitere namhafte Journalisten und Moderatoren.

Im Frühjahr 2014 entwickelte sich aus 12 Absolventen der Masterclass ein Formatentwicklungsprojekt "Zuio.TV".

Motto des Lehrgangs war "Moderatoren für morgen".