Häkel-PUFO

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Häkel-PUFO ist ein Fanart und besteht aus Häkel-Stefan und Häkel-Florentin. Der Öffentlichkeit vorgestellt wurden die zwei Häkelklone erstmals am 2. Mai 2020 bei Twitter. Das Projekt ist Ausdruck der Langeweile, Prokrastinationsbegabung und großer Fanliebe zu DAS PODCAST UFO der Häklerin.

Produktion und Zusammensetzung

Das Äußere der Figuren besteht zum größten Teil aus (günstiger) hundertprozentiger Baumwolle. Bei Häkel-Stefan kommen Plastikaugen sowie eine Brille aus Draht hinzu. Durch die Adern der Häkelversionen fließt pures Polyester. Zur Herstellung wurde eine Häkelnadel der Stärke 3.00, eine Sticknadel, Papier und ein Stift genutzt.

Die Produktion erfolgte in vier Phasen:

  1. Planung mithilfe einer sehr, sehr schlechten Skizze
  2. Materialbeschaffung/Revision der Planung, bis alles Benötigte vorrätig war
  3. Häkelvorgang
  4. Fotografie

Die geschätzte Arbeitsdauer pro Figur beträgt etwa fünf Stunden.

Äußere Erscheinung

Das Häkel-PUFO zuhause in Süddeutschland, vor einer sehr traurigen Topfpflanze

Häkel-Stefan ist 15 und Häkel-Florentin 13 Zentimeter hoch. Ersterer trägt ein weißes T-Shirt, grauen Kapuzenpulli, dunkelblaue Jeans und weiße Turnschuhe. Bei Florentins Outfit handelt es sich um ein Hosen-Shirt, dunkelgrauen Hoodie, schwarze Jogginghose und graubraune Vans. Keine der Figuren besitzt eine Nase, dafür haben aber beide Haare und jeweils einen (in Stefans Fall etwas zu langen) Bart.

Rezeption

Die Reaktion der Community auf das Häkel-PUFO fiel sehr positiv aus (was die Häklerin sehr freut. Vielen Dank!).

Trivia

  • Die für Häkel-Florentin verwendeten Augen bestehen aus Wolle, weil die Plastikaugen leer waren und die Häklerin genau 0% Geduld hatte, auf eine Bestellung zu warten. Zudem eignen sich runde Plastikaugen schlecht, um eines der Merkmale Florentin Wills, die „Maulwurfaugen“, plastisch darzustellen.
  • Häkel-Stefan wirkt dicker als Häkel-Florentin, was aber nur an seinem Kapuzenpulli liegt. Die Anfertigung des Häkel-PUFOs stellt also keinen Tatbestand da, der im Rahmen eines PUFO Unser gebeichtet werden müsste.

Disclaimer

Die Häklerin ist nicht Urheberin der Muster, die zur Herstellung verwendet wurden. Die Anleitungen, die zur Erstellung des Häkel-PUFOs vor allem in farblicher Hinsicht modifiziert wurden, lassen sich unter folgenden Links finden:

Das Häkel-PUFO ist nicht kommerziell, sondern reine Unterhaltungs-Fanart. Das gleiche gilt für das schlecht gezeichnete Hintergrund-UFO auf Twitter. Beide Figuren sind unverkäuflich, ein Verkauf der Figuren ist im Muster untersagt. Des weiteren bittet die Häklerin darum, das hier hochgeladene Bild nicht für gewerbliche Zwecke zu nutzen. Die Häklerin kann keine Anfragen entgegennehmen (sie muss dringend was für die Uni machen), ermutigt die Community aber, selbst zu häkeln und steht für Fragen gerne zur Verfügung.