K auf K: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''K auf K''' ist eine bei Männern beliebte Sitzposition. Man positioniert den Knöchel dabei auf dem Knie des anderen Beins.
+
[[Datei:K-auf-K-Flo-und-Andreas.jpg|280px|thumb|right|[[Florian Harten|Flo]] und [[Andreas Lingsch|Andreas]] beim entspannten Spiegel-K-auf-K.]]
 +
 
 +
'''K auf K''' ist eine vornehmlich bei Männern beliebte (und ziemlich coole) Sitzposition. Man positioniert dabei den Knöchel des einen Beins auf dem Knie des anderen Beins. Wer zum Einnehmen dieser Position die Hand zur Hilfe nehmen muss oder gar so fett ist, dass die Bewegung zum K auf K auf halben Weg abgebrochen werden muss, und sich dabei beobachten lässt, verliert allerdings rapide an Coolness. Es ist daher ratsam, K auf K vorab in einem geschützen Umfeld zu üben.
  
 
==Ausdruck==
 
==Ausdruck==
Wer seine Beine so übereinander schlägt, dass der Knöchel auf dem Knie liegt, signalisiert Ablehnung.
+
In gewissen Gesellschaftskreisen signalisiert die K-auf-K-Haltung Ablehnung.
  
 
==Knigge==
 
==Knigge==
Im Nahen Osten zum Beispiel sollte diese Sitzposition vermieden werden, da das Zeigen der Schuhsohle als unhöflich gilt.
+
Im Nahen Osten sollte diese Sitzposition vermieden werden, da das Zeigen der Schuhsohle als unhöflich gilt.
  
 
==Trivia==
 
==Trivia==
*Stefan nutzt diese Position sehr gerne im Kino, aufgrund seiner Größe ist er meistens gezwungen, beim Durchführen, seine Hand zur Hilfe zu nehmen.
+
*Folge [[UFO091 Bamboocha]] wurde (zumindest teilweise) in K-auf-K-Haltung aufgenommen.
*Florentin hat [[Etienne Gardé]] häufig so sitzen sehen und empfand diese Stellung als cool. Aufgrund seines Übergewichts, und der dementsprechend wulstigen Beine, war es ihm unmöglich diese Haltung einzunehmen.
+
*Stefan nutzt diese Position sehr gerne im Kino; aufgrund seiner Größe ist er meistens gezwungen, beim Durchführen seine Hand zur Hilfe zu nehmen.
 +
*Florentin hat [[Etienne Gardé]] häufig so sitzen sehen und empfand diese Stellung als cool. Aufgrund seines Übergewichts, und der dementsprechend wulstigen Beine, war es ihm unmöglich, diese Haltung einzunehmen.
 
*Stefan ist verwundert, dass man dafür zu fett sein kann.
 
*Stefan ist verwundert, dass man dafür zu fett sein kann.

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 01:02 Uhr

Flo und Andreas beim entspannten Spiegel-K-auf-K.

K auf K ist eine vornehmlich bei Männern beliebte (und ziemlich coole) Sitzposition. Man positioniert dabei den Knöchel des einen Beins auf dem Knie des anderen Beins. Wer zum Einnehmen dieser Position die Hand zur Hilfe nehmen muss oder gar so fett ist, dass die Bewegung zum K auf K auf halben Weg abgebrochen werden muss, und sich dabei beobachten lässt, verliert allerdings rapide an Coolness. Es ist daher ratsam, K auf K vorab in einem geschützen Umfeld zu üben.

Ausdruck

In gewissen Gesellschaftskreisen signalisiert die K-auf-K-Haltung Ablehnung.

Knigge

Im Nahen Osten sollte diese Sitzposition vermieden werden, da das Zeigen der Schuhsohle als unhöflich gilt.

Trivia

  • Folge UFO091 Bamboocha wurde (zumindest teilweise) in K-auf-K-Haltung aufgenommen.
  • Stefan nutzt diese Position sehr gerne im Kino; aufgrund seiner Größe ist er meistens gezwungen, beim Durchführen seine Hand zur Hilfe zu nehmen.
  • Florentin hat Etienne Gardé häufig so sitzen sehen und empfand diese Stellung als cool. Aufgrund seines Übergewichts, und der dementsprechend wulstigen Beine, war es ihm unmöglich, diese Haltung einzunehmen.
  • Stefan ist verwundert, dass man dafür zu fett sein kann.