Larissa Rieß

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Larissa Rieß (* 28. Mai 1988 in Quito, Ecuador) ist eine deutsche Hörfunk- und Fernsehmoderatorin, DJane und Sängerin. Sie ist Ensemblemitglied beim Neo Magazin Royale sowie Moderatorin beim Radiosender 1LIVE.

Werdegang

Hörfunk

Rieß wuchs in Ecuador, Portugal und Heidelberg auf und spricht fließend Deutsch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch. Sie studierte zwei Jahre lang Audiovisuelle Kommunikation in Barcelona und schloss ihr Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, sowie der Romanistik im Jahr 2013 an der Universität Mannheim mit dem Bachelor of Arts ab. Parallel zu ihrem Studium absolvierte sie ein Volontariat beim Radiosender Energy München und Jam FM Berlin, wo sie ihre eigene Sendung „Larissa am Nachmittag“ moderierte. Nebenbei moderierte sie den „Campuswecker“ beim Hochschulradio Radioaktiv.

2014 wechselte sie zum Hörfunksender bigFM, bei dem sie bereits nach kurzer Zeit zusammen mit Julia Porath und Susanka Bersin die Morningshow „Drei Engel für Deutschland“ moderierte.

Seit 2015 ist sie Moderatorin beim Radiosender 1LIVE. Dort moderiert sie unter anderem jeden Freitag ihre eigene Sendung „1LIVE Go“, sowie 1LIVE Diggi.

Fernsehen

Einem breiteren Publikum wurde Rieß durch ihre Tätigkeit als Ensemblemitglied beim Neo Magazin Royale bekannt. Dort tritt sie in verschiedenen Rollen, unter anderem als „Larissa Parieß“, an der Seite von Jan Böhmermann auf und hat dort ihre eigene Rubrik namens „Rieß mal Neo“.

2015 stand sie zusammen mit Jan Böhmermann und Olli Schulz bei der Sendung Schulz und Böhmermann vor der Kamera.

Im Dezember 2016 war Rieß für die Sportschau und den Fernsehsender ARD ONE tätig. Sie übernahm die Moderation des Big Air Weltcups, bei dem die weltweit besten Snowboard- und Freeskier gegeneinander antreten.

Seit Februar 2017 ist Rieß in der Serie jerks. zu sehen. Sie spielt dort die Agentin der beiden Hauptdarsteller Christian Ulmen und Fahri Yardım. Die Serie wird auf maxdome und bei ProSieben im Free-TV ausgestrahlt.

Musik

Als „Lari Luke“ tourt Rieß deutschlandweit als DJane. Sie legt überwiegend Hip Hop, Trap und House auf. Im Juli 2016 bespielte sie auf dem Juicy Beats Festival den Main Floor. Im September 2016 begleitete sie den Rapper Rockstah als DJane auf dessen Konzerte.

Im Oktober 2016 brachte sie unter dem Pseudonym „Larissa White“ ihr erstes Album namens „Firebird“ heraus, welches sie selbst schrieb und zusammen mit Niels Reinhard produzierte. Zusammen produzierten sie Musikvideos zu den beiden Singles „Night Is Over“ und „Catfight“, bei der Reinhard Regie führte und Rieß die Hauptrolle übernahm.

Rieß wirkte im Musikvideo zu „It's A Catalogue“ der Band Get Well Soon als Hauptdarstellerin mit.

Gaming

Rieß ist auf dem Live-Streaming-Videoportal Twitch aktiv. Dort macht sie auf dem Kanal Laristoyboy sogenannte Let’s-Play-Videos. Darin spielt und kommentiert sie live und auf humorvolle Art und Weise Videospiele.

Im Point-and-Click-Adventure-Spiel Game Royale 2: The Secret of Jannis Island ist Rieß neben Böhmermann als eigene Spielfigur vertreten. Die Synchronisation ihrer Rolle übernahm sie selbst.

Trivia

  • Larissa hat eine Hündin namen Vilma.
  • Larissa hat noch nie einen Orgasmus vorgetäuscht.
  • Ist bekannt für ausgiebige Snapchat bzw. Instagram Stories.
  • War mal mit Rockstah zusammen.