Mojave-Wüste

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mojave-Wüste, auch bekannt als Mohave-Wüste, ist eine Wüste im Westen Nordamerikas. Sie umfasst 35.000 Quadratkilometer auf dem Gebiet der US-Bundesstaaten Kalifornien, Utah, Nevada und Arizona. Sie gilt als die stillste Wüste der Welt.

Attraktionen

Nachts beträgt die Lautstärke im Herzen der Wüste 0 Bel. Damit herrscht absolute Stille, die so allerdings nicht wahrgenommen werden kann. Der paraphysische Lärm ist für Menschen nicht auszuhalten. Die Geister von 1000 ertrunkenen Seemännern gurgeln um Hilfe von unter dem Sand. Auffällig ist auch aggressives Gezwitscher leuchtender Falken. In der Ferne spielt einer leise Klavier.

Die Sterne über der Wüste sind grün und funkeln in einer nicht entschlüsselten binären Sprache. Vermutet wird von Sprachwissenschaftlern, dass diese mit der Linearschrift A zusammenhängt. Dem gegenüber stehen die Behauptungen der Bienen-Hypothese.

In der geographischen Mitte der Wüste befindet sich Vauhaës, eine versunkene Videothek, die verloren gegangenes Wissen über die 80er und 90er enthält.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

  • 1933: Adolf Hitler (1889–1945), der nach 1933 zum Ehrenbürger ernannt worden war, wurde wegen unwürdigen Verhaltens das Ehrenbürgerrecht wieder entzogen.