Sie, deren Name nicht genannt werden darf

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florentins erschütternde Nachricht

Sie, deren Name nicht (mehr) genannt werden darf, ist eine deutsche Künstlerin, die den Ruhm, den die DAS PODCAST UFO-Community ihr zu geben bereit war, nicht annehmen wollte. Nach einer kurzen Phase der Berühmtheit verschwand ihr Name deshalb wieder im Nebel des Vergessens und seitdem hat niemand mehr von ihr gehört. Trotzdem – oder gerade deshalb – soll ihre Geschichte, die noch fragmentarisch in dunklen Serverräumen der Pufopedia zu finden ist, hier festgehalten werden.

Vita und Œuvre

Über das Leben und Wirken von Ihr, deren Name nicht genannt werden darf, ist beinahe nichts bekannt. Fest steht lediglich, dass sie in den 1990er-Jahren großformatige Bilder malte, die von Auktionshäusern gehandelt und teilweise zu hohen vierstelligen Beträgen verkauft werden. Ihr bevorzugtes Sujet waren abstrahierte Stillleben und Landschaftsansichten.

Entdeckung und Aufschwung

  • Im Erfolgspodcast DAS PODCAST UFO wurde Sie, deren Name nicht genannt werden darf, zum ersten Mal indirekt erwähnt, als Stefan in UFO149 Fehlkunst begeistert von einem Gemälde erzählt, das er via Online-Auktion ersteigert hatte. Wenn die nach langwierigen Recherchen ermittelten Informationen der Community stimmen, hat Stefan im Oktober 2018 600 € (zzgl. Zuschlagsgebühr und Käuferprovision) für das Kunstwerk bezahlt.
  • Weil Stefan, geblendet von der Schönheit des Bildes, kein Quäntchen Aufmerksamkeit auf dessen Maße verschwendete, erlebte er eine blamable Überraschung, als er sein neues Besitztum abholen wollte: Es war viel zu groß für sein Auto. Die Mitarbeiter*innen des Auktionshauses waren wenig begeistert, gestatteten ihm aber, das Gemälde einen Tag später mit einem gemieteten Transporter abzuholen. Seit diesem Tag ziert es eine Wand von Stefans Wohnzimmer, die es fast gänzlich einnimmt (UFO150 Maya).
  • In Folge UFO152 Van Gogh, Picasso, deren Titel ursprünglich auch den Namen von Ihr, deren Name nicht genannt werden darf, enthielt, wird erstmalig enthüllt, wie die Künstlerin heißt, und im gleichen Atemzug dazu aufgerufen, sie bekannt zu machen, um den Wert ihrer Gemälde noch zu steigern. In der Community gehörte es von da an zum guten Ton, Kunstwerke jeglicher Art mit einem kennerhaften „Ist ganz nett, aber halt keine [...]“ zu kommentieren. Eine Instagram-Fanpage wurde erstellt, die alle auffindbaren Bilder dokumentierte und tagesaktuell auf laufende Auktionen hinwies. Menschen aus aller Welt reisten ins Ruhrgebiet, um eines ihrer Kunstwerke zu erwerben, manche kehrten sogar mit mehr als einem Bild zurück.

Abstieg und Fall

  • Am 8. Januar 2019 erreichte eine Nachricht von Florentin höchstpersönlich die Instagram-Fanpage, mit der Bitte, den Account umgehend zu löschen, da er gegen das Urheberrecht verstoße. Dem Wunsch wurde selbstverständlich Folge geleistet.
  • Etwa zeitgleich wurde auf der Pufopedia ein Account namens DasPodcastUfo erstellt, der alle Bilder und jede namentliche Erwähnung von Ihr, deren Name nicht genannt werden darf, aus den Artikeln tilgte. Teil dieser Säuberungsaktion war auch die Umbenennung von Folge UFO152 Van Gogh, Picasso, [Ihr Name] in UFO152 Van Gogh, Picasso.
  • Trotz vermehrter Nachfragen wurden von Seiten der Podcaster keinerlei Informationen über den Vorfall herausgegeben.