UFO183 Ratschläge

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Folge UFO183 Ratschläge erschien am 19. September 2019.

Beschreibungstext

Wer denkt, diese Folge hätte nur eine brandheiße Ankündigung zu bieten, liegt etwas daneben. Auch mit dabei: Unsere Meinung zu Meinungen und unsere Ratschläge zu Ratschlägen!

Vielen Dank an Leonard und Jano für das Intro!

Inhalt

  • Intro von Jano
  • DAS PODCAST UFO Alarm: In der letzten Folge wurde ein bereits genutztes Intro abgespielt.
  • Stefan und Florentin können sich an nichts erinnern, das vor ihrer Geburt passiert ist. Teilweise nicht mal mehr an die Schule.
  • Hat Anne Frank mit ihrem Tagebuch auf einen Buch-Deal spekuliert? Wie authentisch sind Fronttagebücher wirklich? Und wer war nochmal Verena?
  • Was wäre das Leben, ohne die Probleme, die uns shapen?
  • Florentin lehnt Ratschläge kategorisch ab, Stefan gibt ständig welche. Die meisten Ratschläge beschränken sich allerdings auf "verdränge deine Gefühle!", so Stefan.
  • Stefan hat einem Freund davon abgeraten eine Kellnerin in ihrem Stamm-Café zu daten. Später kamen die beiden über Tinder zusammen. Stefans Ratschläge sind die Schlimmsten.
  • Stefan gibt zu, Begrifflichkeiten in der Geschichte abgeändert zu haben. Hier das vermutlich entsprechende Glossar:
    • "Café" = Stripclub
    • "Kellnerin" = Stripperin
    • "Freund" = gemieteter Escort mit 'Kumpel'-Experience
  • Die beiden erfinden eine Meeting-Methode bei der Kritik dank Stimmveränderung anonym und in Echtzeit ausgetauscht werden kann. Die Meetings finden im Stehen statt und sparen so Zeit und Geld
  • Stefan stellt fest, was die Pufopedia längst bewiesen hat: Die Verschriftlichung der menschlichen Sprache ist absurd. Man klingt wie ein Vollidiot.
  • Erneutes Feedback zu Rollläden: Weder oben noch unten machen sie die Wohnung einbruchsicher, daher Rollos nur zur Hälfte öffnen!
  • Stefan Titze mag Würfel nicht. Und Nazis. Nazis mag er auch nicht so gern.
  • Stefan will nicht, dass Leute in Orten geboren werden. Außerorts gibt es mehr Platz und man muss sich beim Gebären nicht an die 50 Km/h-Beschränkung halten.
  • Wenn es nach Florentin Will ginge, würden sich schwangere Frauen lachsartig zum Gebären zusammenfinden.
  • "Haus" ist kein gutes Maß für Essen.
  • Stefan hat sein Lebenskontingent an Essen bereits aufgebraucht.
  • Er bewegt sich jetzt nur noch mit dem E-Scooter.
  • Welche Skills habe ich heute, mit denen ich Probleme lösen könnte von vor fünf Jahren?
  • Der Rest der Episode sind Pokémon-Metaphern. Bis sich Tini selbst verstrickt und Stefan eingreifen muss:
    • Hyperbälle auch mal schön auf Taubsis raushauen.
    • Nicht alles auf ein Ponita setzen.
    • "Der schlechteste Hyperball ist der, den man gar nicht wirft" - F. Will
    • Die Liebe zu Pokémon hat ihn zur Kooperation mit dem Feind gezwungen. Tini ist heute noch traumatisiert.
  • "21-jähriger Student, der den ganzen Tag mit 9-Jährigen telefoniert" oder wie Will & Titze es nennen "Der beste Job der Welt"
  • Florentin ist vermutlich des Öfteren kleinen süßen Katzen auf den Schwanz getreten. 91,7 Kilogramm (gerundet) Florentin auf einem Haarbüschel mit Nervenenden. Miauz genAU.
  • Idiopathische Episode = "unabhängig von anderen Krankheiten entstanden"
  • Dank abwesendem Vorderfußentlastungsschuh, tanzt, schwebt und gleitet Tini wie eine junge Gazelle im Zuckerwattenland der Berliner U-Bahn.
  • Die beiden Protagonisten des dieser Enzyklopädie zugrundeliegenden Audioformats künden die neue Live 2020-Tour an.
  • Wohooooo!!!!

Voting

| UFO183 Ratschläge |
4.50
(2 Stimmen)