UFO224 Bamborghini

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
UFO224 Bamborghini
Veröffentlichung 5. September 2020
Laufzeit 01:13:57 h
Link zum Blog UFO224 Bamborghini
Link zum Download pufo224ok.mp3
Voting
4.00
(eine Stimme)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Die Folge UFO224 Bamborghini erschien am 5. September 2020.

Beschreibungstext

Euer Gesicht, wenn eine neue DAS PODCAST UFO-Folge rauskommt: 🙂

Vielen Dank an Nils für das Intro!

Inhalt

  • Intro von Nils.
  • Stefans neue Wohnung, Part 591: Seine Wohnung hat eine kleine Abstellkammer mit einer „vollwertigen“ Tür. Stefan wundert sich jedes Mal darüber.
  • Florentin hatte den ganzen Tag einen Ohrwurm, konnte ihn aber nicht zuordnen. Florentin kritisiert die schlechten Lyrics-Webseiten, die zu überladen und sehr unsicher wirken. Als Florentin seinen Ohrwurm anstimmt, weiß Stefan sofort, dass es sich um den Hogwarts' March handelt. Stefan behauptet, er kenne jeden Ohrwurm.
  • Antenne Askaban:
    • Aufruf an die Community: Schickt eure Ohrwürmer, die euch partout nicht einfallen, an Stefan und Florentin bzw. an die Zentrale. Stefan wird euch helfen den Titel herauszufinden.
    • Florentin gesteht, dass er einen ganzen Tag gebraucht habe, um den Titel seines Ohrwurms herauszufinden. Am Abend desselben Tages schaute er sich den Film Harry Potter und der Feuerkelch an. Er ist enttäuscht, denn für ihn war es ein verlorener Tag.
    • Apropos Harry Potter und der Feuerkelch, für Florentin ist der vierte Teil der letzte Teil der Harry-Potter-Filmreihe (von insgesamt acht Filmen), da er sich damals eine unvollständige Harry-Potter-DVD-Box gekauft hat, die nur bis zum eben jenem vierten Teil geht (Harry Potter Box 1–4) – wohlwissend, dass es noch weitere Harry-Potter-Filme gibt. Stefan findet den Film nicht gut.
    • Das Trimagische Turnier (wieder Harry Potter) muss für die Zuschauer extrem enttäuschend sein.
    • Auf Hogwarts leben nur Briten. Wo leben die Schüler aus anderen Nationen? Stefan begibt sich auf das Harry-Potter-Lexikon Wiki und liest den Artikel über Deutschland vor.
    • Belanglose Dinge wie Länder oder historische Ereignisse sollte man am besten in einem Fan-Wiki suchen (bspw. Harry Potter Wiki, Jedipedia oder Pufopedia).
  • Was macht ein Florentin Will an einem freien Tag?
    • Er isst nur noch zwei Mahlzeiten am Tag; es ist ein stetiger Kampf zwischen ihm und seinem Hunger.
    • Er lässt eine Mate-Flasche eine Stunde lang im Gefrierfach stehen und trinkt diese dann genüsslich aus.
    • Und dann ist auch schon Abend. Dieser wird mit einem Abendsnack abgerundet und Florentin schaut sich im Bett eine Folge Barry an.
  • Werbung
  • Die beiden Filmkritiker Will und Titze schauten sich zusammen den Film Tenet im Originalton ohne Untertitel an. Um es kurz zu fassen: Sie waren vom Film überfordert und geben zu, dass der Film zu kompliziert war und die beiden nahezu „nichts verstanden“ hätten. Stefan hat das Gröbste verstanden. Ab etwa der Hälfte des Films haben sie aufgehört den Film verstehen zu wollen und genossen nur noch die Bilder. Florentin sah danach die Kino+-Ausgabe zu Tenet (Link zum Video) und hörte sich den Podcast Die Neuen Zwanziger mit Wolfgang M. Schmitt an (Link zur Folge).
  • Florentin will weiterhin sein Französisch verbessern. Er hat sich nun ein Plug-In installiert, wodurch die Untertitel bei Netflix in zwei Sprachen angezeigt werden.
  • Wie sieht eine typische Kinobesuchergruppe aus?
    • Es gibt immer eine Person, die meint alles verstanden zu haben (der Filmversteher).
    • Mindestens 40% der Anwesenden sind Mitläufer (bzw. die Joker), die vorgeben, den Film genau so verstanden haben zu wollen, wie der Filmversteher. Die Mitläufer sind jedoch diejenigen, die nicht zugeben wollen, dass sie den Film nicht verstanden haben.
    • Dann gibt es noch die Fragesteller. Im Laufe der Diskussion stellt sich allerdings heraus, dass eine Person davon den Film besser verstanden hat, als der vermeintliche Filmversteher.
    • Die restlichen Personen sind Gag-Guys, die ständig nur Gags machen und bei der Filmdiskussion längst abgeschaltet haben.
  • Beim Dreh der dritten Staffel von How to Sell Drugs Online (Fast) bekommt Stefan wegen einer Montage-Sequenz nach eigenen Angaben „jeden Tag die gleichen dummen Fragen“ zu hören.
  • Stefan gesteht: Die (Detail-)Fragen der Script/Continuity kann er nicht sofort beantworten und hat Respekt vor dieser Arbeit.
  • Die beiden diskutieren über Zeitreisen. Wann würden die Menschen mitbekommen, dass der Zeitreisende aus der Zukunft/Vergangenheit kommt? Wie lange darf man zurückreisen? Was darf man während der Zeitreise machen und was nicht?
  • Wer entscheidet, ob Spitznamen in den Credits genannt werden? Stefan „Fanta“ Titze wurde bisher in keinem Credit gesichtet.
  • Was ist der berühmteste Rechtschreibfehler? Einer der berühmtesten ist sicherlich UGO081 Freestyle Karate.
  • Florentins Wunschberuf in seiner Kindheit war Regisseur. In seiner Kindheit war er in der Bavaria Filmstadt oder im Filmpark Babelsberg (so genau weiß er es auch nicht mehr), dort wurden ihm ein paar Filmtricks gezeigt. Unter anderem die wackelnde Kamera für Explosionsszenen oder Soundeffekte im Tonstudio. Dort erfuhr er auch den Filmkuss (siehe UFO065 Sabrina Sauer).
  • Als Kind wollte Stefan immer bei Genial daneben zu Gast sein. Larissa Rieß ist bei den Ablegern Genial daneben – Das Quiz und Genial oder Daneben? als prominenter Gast zu sehen.
  • Der Sonntagvormittag hat Florentin Comedy-mäßig geprägt, als im Fernsehen die Wiederholungen vom Samstag und Freitag ausgestrahlt wurden. Stefan zog sich Sonntagvormittags immer die Wiederholungen von Schlag den Raab rein, die er bereits live am Samstagabend gesehen hatte.
  • Florentin erinnert sich an die Pseudo-Doku-Serie Die Abschlussklasse und an den Nachfolger Freunde – Das Leben beginnt. Jeden Tag liefen davon jeweils zwei Folgen, wobei die erste Folge immer die Wiederholung des Vortags war.
  • Beide erinnern sich an die Sitcom King of Queens. Da Patton Oswalt in einigen Szenen nichts zu tun hatte, stand er aus Protest regungslos im Hintergrund. Während einer ganzen dreiminütigen Eröffnungsszene der Folge Krise auf Bestellung (Originaltitel: Emotional Rollercoaster) stand er absolut bewegungslos.
  • Florentin erinnert sich an einen Dreh, in der sich eine Figur einfach hinsetzen sollte. Florentin fragte jedoch den Regisseur, ob er nicht viel besser stehen könne, denn im Stehen könne er seine schauspielerische Kunst besser entfalten. Der Regisseur wurde wütend und rief: „Boah, jeder Schauspieler will sich nie hinsetzen. Nein. Du setzt dich einfach hin. Menschen sitzen. Es kann nicht jeder stehen.“
  • Outro