UFO230 Wildwasser

Aus Pufopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
UFO230 Wildwasser
Veröffentlichung 17. Oktober 2020
Laufzeit 01:21:09 h
Link zum Blog UFO230 Wildwasser
Link zum Download pufo230.mp3
Voting
5.00
(eine Stimme)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Die Folge UFO230 Wildwasser erschien am 17. Oktober 2020.

Beschreibungstext

Ganz ehrlich: Diese Folge hätte eine E-Mail sein können. Kommende Woche ist Stefan im Urlaub, daher kommt die nächste Folge erst in zwei Wochen.

Vielen Dank an Marcus für das Intro!

Inhalt

  • Intro von Marcus.
  • Wer gibt den Mördern ihren Spitznamen? Wer verhandelt man das aus und wie geschieht das? Florentin und Stefan stellen sich die Situation in einem Verhör vor.
  • Empfehlung von Stefan: I'll Be Gone in the Dark ist laut Stefan die „objektiv“ beste True-Crime-Dokumentation der Welt. Stefan gesteht, dass er danach schlecht einschlafen konnte. Die Dokureihe über den „Golden State Killer“ – der einen „excessively small penis“ hat – basiert auf das Buch von Michelle McNamara, die bis zu ihrem Tod (2016) mit Patton Oswalt verheiratet war.
  • Florentin empfiehlt den Netflix-Dokumentarfilm American Murderer. Seiner Meinung nach fehlen im gezeigten WhatsApp-Nachrichtenverlauf ein paar Premium-Gags – er hätte sich zumindest darum bemüht.
  • Stefan war im Freizeitpark Phantasialand in Brühl bei Köln. Den Ort Brühl bewertet er als „assige Gegend“. Er war leicht aufgeregt.
    • Das Phantasialand hat mehrere Themenbereiche („Berlin“, „Rookburgh“ „Mexico“, „China Town“, „Mystery“, „Fantasy“, „Deep in Africa“), von denen Stefan (leicht) überfordert war. Er beschreibt die etwas stressige Zeitplanung zwischen jeder Menge Spaß und Hunger.
    • Da Stefan 1,97 m groß ist, die meisten Achterbahnen aber eine Körpergrößenbeschränkung bis 1,95 m haben, hatte er während der Achterbahnfahrt leichte Todesängste.
    • Jeder Themenbereich hat seine eigene Kostüme, die die Angestellten tragen müssen. Stefan ist fasziniert davon und würde – allein nur wegen den Kostümen – dort eine Woche arbeiten.
    • Es gab einen Eklat im Freizeitpark: Eine Besuchergruppe wurde von einem anderem Besucher als „Zigeuner“ beleidigt (einige hatten Migrationshintergrund), nachdem ein Jugendlicher ins Wasser der Wildwasserbahn gespuckt hat. Es kam zu Streitigkeiten zwischen der Gruppe und dem Besucher, woraufhin der Besucher einen Jugendlichen ins Gesicht spuckte. Die Besuchergruppe erhielt freien Eintritt.
    • Das Phantasialand hat einen eigenen Soundtrack, wenn sie ihren Park schließen.
  • In seiner Kindheit war Florentin mit seiner Familie in den Niederlanden und verbrachten dort ihren zwei wöchigen Urlaub auf einem Campingplatz, der an einem Freizeitpark angeschlossen ist (Duinrell). Florentin durfte dadurch jeden Tag im Freizeitpark herumschlendern. Dort sah er jeden Tag die Zaubershow von Hans Klok und beobachtete mit seinem Onkel die Zaubertricks; nach wenigen Tagen konnten sie jeden Zaubertrick entschlüsseln. Bei der Wildwasserbahn wussten sie, wo der große Wasserschwall auf die Besucher treffen wird und veräppelte die anderen Besucher.
  • Florentin war an einem Sommermonat auf einem Mittelalter-LARP, er hatte jedoch seine Sonnencreme vergessen. Zur Wahrung der historischen Korrektheit konnte er auch niemanden wegen einer Sonnencreme ansprechen (siehe UFO069 Ingrid Wenzel, UFO146 Live Show Mannheim und UFO220 Apfelmove). Stefan und Florentin versuchen nun, wie ein Dialog beim Mittelalter-LARP stattgefunden hätte.
  • Hinweis für alle, die in Zukunft bei einem LARP mitmachen wollen: Wer aus seiner Rolle rausgehen will, der formt mit seinen Armen ein X.
  • Stefan hatte früher sehr viel RollerCoaster Tycoon gespielt. Er vergleicht seine Gefühle und Gedanken im Phantasialand mit jene der simulierten Besucher im Computerspiel.
  • Jäger des verlorenen iTunes-Codes: Für seinen US-iTunes-Account kauft Florentin regelmäßig Gift Cards (US-amerikanische Gutscheinkarten) bei einem dubiosen Internetshop. Diesmal bekam er kein Code zugeschickt und vermutet nun, dass er bei einem Scam hereingefallen ist. Die Seite bietet allerdings einen Support via Skype an, während der Aufzeichnung spricht er auf deren Anrufbeantworter.
  • Quiz für die Community: Wie lautet Florentins Skype-Accountname? Stefan gibt drei Tipps:
  1. Tipp: Es sind zwei sich reimende Wörter.
  2. Tipp: Das zweite Wort ist ein flauschiges, befelltes Tier.
  3. Tipp: Das erste Wort ist ein Adjektiv, das mit einem Ort zu tun hat.
  • Egal in welcher Situation, Stefan und Florentin sind konfliktscheue Menschen.
  • Stefan geht alle vier Wochen zum Friseur. Er fragt sich, warum am Ende des Friseurtermins der Spiegel kommt. Florentin plant eine Friseur-Gameshow, bei der die Frisur solange verunstaltet wird bis der Kunde unzufrieden weg geht.
  • Florentin erzählt von einer unangenehmen ICE-Fahrt während seiner aufregenden Starbucks-Phase. Als er seinen Gepäck über seinen Sitzplatz verstauen wollte, übergoss er seinen Sitznachbar mit heißer Chai Latte (rund 600 ml) – dieser reagierte jedoch relativ gleichgültig. Stefan und Florentin diskutieren darüber, wie sie darauf reagiert hätten.
  • Stefan und Florentin hatten vor einigen Jahren den Plan gehabt, eine WG zu gründen. Beide sind froh darüber, es doch nicht gemacht zu haben.
  • Florentin erzählt über seinen ehemaligen WG-Mitbewohner, der eine Auge auf Stil und bessere Lebenskultur besaß. Als Connaisseur-Florentin von seinem LIDL-Einkauf zurückkam und die runtergesetzten Halloween Chicken-Nuggets auf die Pfanne haute, fragte er eben jenem, ob er auch welche mitessen würde. Er lehnte ab und bereitet sich später ein aufwendiges Essen zu (Trüffelpasta). Als er gerade mit dem Kochen fertig war, kam Florentin in die Küche und wollte sich ein Glas holen. Seine „fettigen Stummelfinger“ konnten das Glas jedoch nicht richtig greifen. Das Glas fiel auf das Essen und zerbrach. Sein Mitbewohner verzog keine Miene und schüttete das Essen in den Mülleimer. Danach aß er einen belegten Toast. Florentin war danach völlig fertig, auch weil es zu keinem Streit kam.
  • Stefan hat vor kurzem ein Artikel gelesen, wie Katzen lächeln: Durch langsames Blinzeln.
  • Stefan erinnert sich an die komplette Löschung des Erfolgspodcasts durch Florentin.
  • Seit Stefan umgezogen ist (von Köln-Deutz nach Köln-Ehrenfeld), fährt er regelmäßig mit dem Fahrrad durch das Kölner Stadtleben (ohne Helm). Köln empfindet er als Fahrrad-unfreundliche Stadt, dennoch liebt er den Nervenkitzel und vollbringt auf den Kölner Straßen mehrere Stuntshows. Kurz vor der Aufnahme hatte er einen kleinen Unfall.
  • Als Florentin zu Fuß durch Köln lief und sämtliche Sraßenverkehrsregeln missachtete, wurde er von einem Autofahrer angehupt. Florentin war überzeugt, dass er als Fußgänger nichts Falsches gemacht hat. Der Autofahrer erklärte ihn den Fehler, Florentin reagierte dennoch pampig.
  • Stefan befürchtet, dass Airbag-Helme fehlerhaft funktionieren und bei unpassenden Momenten der Airbag ausgelöst wird.
  • Neue Infos vom Boosted Board: Im Frühjahr ist der Hersteller pleitegegangen. Dies erfuhr Stefan beim Dreh der zweiten Staffel von How to Sell Drugs Online (Fast), als sie für den Dreh eine Lieferung mehrerer Boosted Boards nachgefragt hatten.
  • Outro

Potenzielle Trigger

  • Sexuelle Gewalt
  • Mord