Social Media

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter Social Media versteht man Websites, bzw. Apps, die der Interaktion und Kommunikation zwischen den Nutzern dienen. Sie können in der Regel auf Smartphones, Tablets und PCs genutzt werden. Bekannte Beispiele sind Facebook, Instagram und Twitter, wobei sowohl Stefan als auch Florentin die letztere Plattform bevorzugen. Momentan benutzen beide Moderatoren die sozialen Netzwerke jedoch eher spärlich.

Technische Details

Beiträge werden üblicherweise in Text-, Bild- oder Videoform erstellt. Beim Posten, d.h. Veröffentlichen eines Beitrags, unterscheidet man zwischen permanenten Beiträgen, die bis zur eventuellen Löschung sichtbar bleiben, und dem Posten in sogenannten Stories. Bei dieser Methode, die vor allem auf der Plattform Instagram verwendet wird, sind Beiträge nur 24 Stunden lang sichtbar. Eine weitere Form, Social Media zu nutzen, sind die Livestreams, auf Twitter werden diese Periscope genannt. Sie kommen etwa in der Hashtag-Konferenz des Neo Magazin Royale jeden Mittwochmorgen zum Einsatz. Das Löschen eines Beitrags ist stets möglich, jedoch bieten nur Instagram und Facebook die Möglichkeit, einen Post nachträglich zu bearbeiten. Twitter nimmt unter den sozialen Netzwerken zudem eine besondere Stellung ein, da auf dieser Plattform ein Tweet nicht die Grenze von 280 Zeichen überschreiten darf.

Trivia

Das Neo Magazin Royale ist bekannt dafür, nach der Verlosung der Tickets die künftigen Studiobesucher anhand deren Social-Media-Profilen online zu stalken und gegebenenfalls peinliche Details zu Tage zu fördern. Die so gewonnenen Erkenntnisse werden in unregelmäßigen Abständen in der Rubrik Prism Is A Dancer oder seit neuestem in der großen "Prism-Is-A-Dancer-Show" in Anwesenheit des vorerst nichtsahnenden, gestalkten Publikums präsentiert. Die Studiobesucher, die "Prism Is A Dancer" zum Opfer fallen, erhalten in der Show Geschenke, die im Zusammenhang mit ihrer Präsenz im Netz stehen.