UFO082 Applaus

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UFO082 Applaus
Veröffentlichung 3. Dezember 2016
Laufzeit 00:55:58 h
Link zum Blog UFO082 Applaus
Link zum Download puf082.mp3
Voting
4.00
(3 Stimmen)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Folge UFO082 Applaus erschien am 3. Dezember 2016.

Beschreibungstext

Ein perfekter Mix aus Bits und Bytes bringt dir die beiden Ulkvulkane Stefan Fuckingtitze und Icantbelieveitsflorentin Will nach Hause. Mehr anzeigen

Inhalt

  • Stefan trägt während dieser Aufnahme eine Bommelmütze.
  • Florentin hat momentan eine zu trockene Haut. Er wundert sich, warum sich einige ihren Ellenbogen eincremen. Ellenbogen wird von Stefan auch liebevoll als „Armknie“ genannt.
  • Mehrere kleine Anekdoten über Facebook:
    • Fiese Werbung auf der Facebook-Seite von DAS PODCAST UFO: Eine Facebook-User schlug einen Domainwechsel des Erfolgspodcast vor, die Domain orgen.de sei doch viel besser.
    • Stefan bekommt von ihn unbekannten Facebook-Usern regelmäßig die automatische Anfrage, wie seine Wohnadresse lautet.
    • Florentin würde gerne Frauen anschreiben, wenn deren Beziehungsstatus unbekannt ist. Macht es aber nicht, da er es unwürdig findet oder sich einfach nicht traut.
  • Marketing-Stefan hatte sich mal überlegt, dass es doch ganz toll wäre, wenn Zootiere ihren Körper für Werbebotschaften anbieten würden.
  • Über Werbeautos, die sinnlos durch die Straßen fahren und fette Menschen ansprechen.
  • Als Florentin noch richtig fett war, lief er an einem Nougat-Stand vorbei, ließ den Verkäufer aber abblitzen.
  • Stefan sah neulich ein Werbeplakat für die XXL-Mode bei Zalando, deren Testimonial ein Basketballspieler war. Stefan fühlte sich angesprochen, denn auch er ist riesig. Als er in den Laden ging, war er allerdings enttäuscht, denn es wurden XXL-Klamotten für breite Menschen angeboten und nicht, wie das Werbeplakat suggerierte, für extrem lange Menschen.
  • Es folgen die Top 5 Walk of Shames.
  • Da Florentin in letzter Zeit wieder dicker wird, dokumentieren sie Florentins Essgewohnheiten. Stefan liest aus Florentins Essenstagebuch vor.
  • Florentin hat sich nun ein (schweres) E-Piano bestellt, obwohl er letzte Woche noch betonte, dass er mit einem elektrischen Klavier nicht gerne spielen will. Eine Hörerin wies ihm auf Silent Pianos hin. Florentin haut noch einen Tipp gegen Fehlkäufe raus: Wenn man etwas kaufen will, soll man zwei Wochen warten. Wenn man es nach den zwei Wochen immer noch will, dann kauft man es.
  • Eine weitere Empfehlung: Der Impro-Podcast Spontaneanation.
  • Stefan sah eine alte Dokumentation über Berlin und wundert sich über die damalige hohe Tonlage des Sprechers.
  • YouTuber sind keine Entertainer, sondern nur Ersatzfreunde. Fühlt sich Unge alleine?
  • Stefan erklärt Hoch- und Riesenwuchs. Da bei Stefan ein Riesenwuchs vermutet wurde, kennt er sich mit der Thematik relaitv gut aus.
  • „Hey, wer ist denn das neue Kind?“ lautete damals die Frage eines Kindes, als Florentin sein Zivildienst begann.
  • Stefan war im Zuge seiner Bachelorarbeit in Berlin, um dort ein Interview zu führen. Zur Vergnügung war er im Ägyptischen Museum und in der Deutschen Oper. Dort sah er eine moderne Interpretation des Stücks Die Zauberflöte sowie Ein Maskenball von Verdi. Bei einem Stück verbeugten sich die Hauptdarsteller bereits in der Pause und nicht wie, sonst üblich, nach dem Stück. Am Görlitzer Park hat er einen Drogendealer so lange angestarrt, dass der Dealer ihm Kokain verkaufen wollte und es entstand eine „wilde Verfolgungsjagd“.
  • Stefan erklärt das Phänomen des Hustens während einer Aufführung. These von Stefan: Wer zwischendurch „Bravo!“ ruft, ist ein Selbstdarsteller. Florentin erlebte noch viel schlimmeres: Ein Zuschauer rief „Brava!“ als eine Hauptdarstellerin mit Beifall bedacht wurde. Florentin erklärt die gängigsten Regeln für einen Theaterbesuch.
  • Stefan informierte sich, warum bei den ägyptischen Figuren die Nasen fehlen. Entweder wurden die Figuren im Laufe der Zeit porös oder die Nasen wurden mutwillig zerstört, weil man früher glaubte, durch die Zerstörung der Nase werde die Lebensenergie der darstellende Figur zerstört (Siehe Artikel Why do so many Egyptian statues have broken noses?). Florentin findet es merkwürdig, dass es in Grabstätten angeblich Fallen gab. Wozu eigentlich? Stefan findet die Mumifizierung befremdlich.
  • Auf der Zugreise zurück nach Köln wurde Stefan Zeuge obskurer Erziehungsmethoden. Florentin spürte einst den Drang, Zuggäste im überfüllten Abteil zu informieren, dass in den anderen Abteilen mehrere freie Plätze verfügbar sind.
  • Sie bekommen von einer mysteriösen Person Süßigkeiten und Kleingeld.
  • Florentin besuchte am Wochenende die Gästeliste-Geisterbahn-Veranstaltung in Köln und kritisiert Donnies Schamgefühl, wenn eine fremde Person auf dem reservierten Platz sitzt.
  • Eine Spezialfolge mit allen Fragen zu Binki sagt Buh! wird angekündigt. Die Community ist angehalten, Fragen einzureichen.