UFO113 Anna Frebel

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UFO113 Anna Frebel
Veröffentlichung 30. September 2017
Laufzeit 01:08:26 h
Link zum Blog UFO113 Anna Frebel
Link zum Download pufo113.mp3
Voting
3.00
(3 Stimmen)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Folge UFO113 Anna Frebel erschien am 30. September 2017. Per Skype ist die Astrophysikerin Anna Frebel zugeschaltet und beantwortet Fragen von Stefan, Florentin und der Community.

Beschreibungstext

In der Zeit die ihr braucht um diese Folge zu hören ist Licht 1,2 Milliarden Kilometer weit gebraust. Das ist sehr weit. Unglaublich, oder? Ähnlich unglaublich ist es, dass wir es diese Woche tatsächlich geschafft haben, Professorin Anna Frebel zu interviewen UND aufzunehmen. Viel Spaß

Disclaimer

Die folgende Zusammenfassung wurde nicht von einem Astrophysiker verfasst. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständig oder Richtigkeit und sollten nicht als Quelle für wissenschaftliche Arbeiten herangezogen werden.

Inhalt

Allgemeines

  • Die Folge beginnt ohne Intro, dafür werden die Hörer des DAS PODCAST UFO vom Skype Testservice begrüßt.
  • Das technische Setup dieser Folge steht auf wackligen Beinen. Aufgenommen wird mit drei Mikrofonen und einem Kopfhörerpaar, welches sich Florentin und Stefan teilen.
  • Nach einem ersten Versuch in Folge UFO111 Rauswieseln, in welcher das Interview durch technische Ungereimtheiten verhindert wurde, klappt die Aufnahme im zweiten Versuch nun doch. Stefan und Florentin entschuldigen sich zu Beginn der Folge nochmals bei Anna Frebel für die Umstände.

Arbeit von Frau Frebel

  • Ganz allgemein sucht Anna Frebel im Universum nach alten Sternen.
  • Die Suche nach alten Sternen ist nach eigenen Aussagen relativ langweilig, da Computerprogramme die Daten von Sternen analysieren und das Alter berechnen.
  • Wenn das Computerprogramm einen alten Stern gefunden, hat fliegt Frau Frebel mit ihrem Team nach Chile, um die dortigen Teleskope - vorwiegend das Magellan-Teleskop - zu nutzen.
  • Der grobe Tagesablauf während der Sternenbeobachtung in Chile läuft wie folgt ab: Nachmittags wird das Teleskop kalibriert und sobald es dunkel wird werden Aufnahmen der Planeten erstellt.
  • Eine Nacht mit dem Magellan-Teleskop kostet angeblich rund 50.000 Dollar.

Alter von Sternen / Entstehung von neuen Sternen / Entstehung des Universums

  • Florentin fragt sich im Laufe des Gesprächs, ob Sterne verschiedene Alter haben, oder ob alles auf einmal nach dem Urknall entstand.
  • Antwort von Frau Frebel: "Sterne besitzen verschiedene Alter, welche man wie bei Menschen auch, in Generationen unterteilen kann." Daraufhin erklärt sie die Entstehung vom Universum und den Generationen von Sternen.
  • Der Urknall erzeugte Unmengen an Helium und Wasserstoff. Damit ein Stern entstehen kann, müssen diese beiden Elemente miteinander reagieren, was eine große Menge an Energie erzeugt. Diese "Fusion" der beiden Elemente führt zu neuen Elementen, so entsteht aus Wasserstoff und Helium, Kohlenstoff und später Silizium. Der Stern fusioniert im Inneren weiter und erzeugt dabei ständig neue Elemente. Er vergrößert sich, bis er schließlich explodiert. Die neu fusionierten Elemente sind alle schwerer als Helium und Wasserstoff und Lagern sich um das Gemisch ab. Durch diese Explosion gelangen neue Elemente neben Wasserstoff und Helium ins Universum. Der neue Stern, der sich bildet (Generation 2), hat nun kleinste Anteile von anderen Elemente in sich. Auch er fusioniert im Inneren weiter und explodiert irgendwann. Dieser Prozess wiederholt sich so lange, bis im Universum kein Helium und Wasserstoff mehr vorhanden ist. Wenn diese beiden Elemente verbraucht sind, haben die Sterne keine Energie mehr und leuchten auch nicht mehr. Es entstehen keine neuen Sterne mehr und das Universum stirbt.
  • Frau Frebel schätzt, dass ~2% der Lebensdauer des Universums bereits vergangen sind und uns noch ~98% bevorstehen.

Gag-Anzahl

Diese Folge enthält etwa einen Gag. Bei einer Laufzeit von 68:26 Minuten ergibt das einen Gag-Durchschnitt von 0,01 Gags pro Minute.