UFO221 Cortez

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UFO221 Cortez
Veröffentlichung 04. Juli 2020
Laufzeit 01:09:56 h
Link zum Blog UFO221 Cortez
Link zum Download pufo221_fix.mp3
Voting
4.00
(2 Stimmen)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Die Folge UFO221 Cortez erschien am 4. Juli 2020.

Beschreibungstext

Keine Sonderfolge, kein Schnickschnack, kein Wir haben uns da was überlegt, einfach nur zwei lockere Goldbuben, die gediegen eine mp3 mitlaufen lassen

Vielen Dank an Tim für das Intro!

Inhalt

  • Intro von Tim.
  • Stefan und Florentin diskutieren über die Wertigkeit der Begriffe „Writer“ und „Author“ (im Deutschen beide Male „Autor“).
  • Sie unterhalten sich über die Veranda.
  • Stefan ist jemand, der gerne Notizen macht, gerade wenn er fremde Gespräche belauscht (englisch: „to overhear sth.“). Florentin fürchtet, dass diese Gespräche später unverändert in How to Sell Drugs Online (Fast) auftauchen werden.
  • Hörspiel: Reisenden Filmrechte abkaufen.
  • Fanta behauptet ein Mann hätte automatisch alle noch nicht existierenden Melodien generiert, gespielt und zum Patent angemeldet, nur um diese dann unter Creative Commons freizugeben. Das Projekt nennt sich „All the Music“, dort sind knapp 69 Milliarden Melodien verfügbar.
  • Stefan: „Katy Perry hat wahnsinnig viel Geld“, denn diese hat um ihren Song Dark Horse den Plagiatsstreit gewonnen.
  • Die beiden empfehlen erneut den YouTube-Kanal von Adam Neely, der Videos zum Thema Musiktheorie veröffentlicht.
  • Stefan hat sich einen Alarm eingestellt, der anschlägt wenn sich die ISS direkt über ihm befindet – dies ist etwa drei Mal am Tag der Fall. Stefan hätte nicht gedacht, dass das so nervig sein kann. Laut Florentin gilt: Je schneller ein Fahrzeug, desto lauter. Demnach müsste die ISS unglaublich laut sein.
  • Hörspiel: Gelangweilter Astronaut.
  • Florentin entwickelt das Kofferwort „Seeson“ aus den Worten „See“ und „Saison“. Über das richtige Verhalten am Strand. Ab wie viel Zentimeter Wassertiefe geht man schwimmen?
  • Florentin gesteht, dass er große Angst vom Kettenkarussell hatte.
  • Stefans Motivationsspruch: „Don't take notes, make notes.“ Florentin berichtet, wie er Notizen schreibt (Uni, Telefonat, etc.). Um Eindruck zu schinden, hielt Florentin bei einem Telefonat sein Smartphone so nah am Notizblock, damit der andere Gesprächspartner mitbekommen soll, dass er sich Notizen aufschreibt.
  • Laut Netflix müssen alle Notizen und Dokumente der bildundtonfabrik zu How to Sell Drugs Online (Fast) geschreddert werden, um mögliche Leaks zu verhindern.
  • Stefan wundert sich über die Fingerabdruck-Szene aus The Dark Knight, diese sei technisch unmöglich, werde aber nie hinterfragt.
  • Da Tini und Fanta die größten „Fluch der Karibik“-Fans sind, erklärt Stefan nun den fiktionalen Fluch des Cortés. Florentin stellt alles in Frage, da Fluch der Karibik auf einer Achterbahn basiert. Stefan behauptet, dass er den ersten Teil der Filmreihe komplett mitsprechen kann.
  • Florentin empfiehlt das YouTube-Video Top 10 Lame Things To Do At Disney World von Jenny Nicholson. Darunter das Streichelzoo.
  • Stefan legt Autoren nahe, vor einem Projekt die wichtigsten Ideen und Szenen in einer Liste festzuhalten, damit diese nicht im Feedback-Prozess untergehen („Es steht auf meiner Liste!“).
  • Das erste Blooper-Reel (Film-Outtakes), das Tini jemals sah, war das von Fluch der Karibik. Damals realisierte er was es heißt ein Schauspieler zu sein und wie es hinter den Kulissen zugeht. Er gesteht außerdem den Film 13 (!) Mal im Kino in Grafing gesehen zu haben (siehe UFO086 Ski).
  • Stefan braucht in seinem Leben nur drei Filme bzw. Filmreihen:
    • Fluch der Karibik
    • Harry Potter und der Gefangene von Askaban
    • Der Herr der Ringe
  • Beide diskutieren, ob Klaus Badelt oder Hans Zimmer die schöneren Filmmelodien schreibt.
  • Über Schatzsuchen und Abenteuerurlaube an ehemaligen Filmdrehorten.
  • Florentin hatte einst zwei Tauchkurse (A und B) erfolgreich abgeschlossen. Kurz vor dem dritten Tauchkurs (C), bei der man mit Sauerstoffflaschen tauchen darf, bekam er von seinen Eltern das Buch Die Wunder der Meere. Im Buch sah er „viele hässliche Fische“. Daraufhin hat er seine Taucherausbildung abgebrochen.
  • Über Melodien bei Wer wird Millionär?, die je nach Fragerunde anders klingen (vgl. UFO220 Apfelmove). Ein Hörer hat eine YouTube-Playlist geschickt, hört sie euch an.
  • Florentin erzählt schon wieder die Geschichte vom LARP-Sonnenbrand (siehe UFO069 Ingrid Wenzel und UFO146 Live Show Mannheim).
  • Florentin verkündet, dass namesnamesnamesnames.com inzwischen online ist. Bernhard aus Pfaffenhofen braucht Hilfe bei der Namensfindung für das städtische Hallenband, jeder kann Vorschläge einreichen. Stefan und Florentin sprechen sich für „Kalypso“ aus. Im August 2020 entschied sich der Stadtrat für den Namen „Gerolsbad“.
  • Die beiden kündigen eine neue Tour an, obwohl die aktuelle Tour noch nicht abgeschlossen ist. Diese soll im Januar 2021 starten und umfasst folgende Orte:
  • Outro