UFO086 Ski

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UFO086 Ski
Veröffentlichung 27. Januar 2017
Laufzeit 01:01:24 h
Link zum Blog UFO086 Ski
Link zum Download pufo86.mp3
Voting
4.00
(4 Stimmen)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Folge UFO086 Ski erschien am 27. Januar 2017.

Beschreibungstext

Steffi und Floretti schwingen sich diese Woche auf die Fun-Piste und fahren Schuss zur nächsten Pointe! Abkühlung gefällig? Nicht mit uns, denn heute wird’s heiß! Spritzige Dauerkomik und im allgemeinen ein wildes Treiben bietet viel für einen schmalen Taler.

Inhalt

  • Ein Stefan Titze hat nun Ohrenklopfen. Dr. Florentin Will versucht die Ursache von Stefans Beschwerden zu erklären. Zwischendurch sagt Tarkan Bagci einfach mal so tschüss.
  • Als die beiden letztes Jahr in New York City waren, kaufte Florentin sich erstmal eine Packung Ohrenstäbchen.
  • Florentins Tipp an die Leute, die gerade ein Insekt im Ohr haben: Hochprozentiges im Ohr schütten, damit das Insekt stirbt. Danach erst mit einer Pinzette herauspulen.
  • Aufgrund einer Ohrenentzündung musste Florentins Bruder Ohrentropfen benutzen. Bei einem Spaziergang wurde er von einem Fremden angesprochen, dieser gab ihm den Tipp, das nicht entzündete Ohr auf die Schulter zu drücken, damit die Ohrentropfen im entzündete Ohr drinnen bleiben und so ihre Wirkung zeigen. Der Fremde neigte zu Demonstrationszwecken seinen eigenen Kopf zur Seite und spazierte den restlichen Weg mit einem stark geneigten Kopf.
  • Während Stefans Mutter unterschiedlich lange Beine hat, die Stefan kirre machen, hatte Florentin eine Mitschülerin namens Pferde-Barbara, die am ersten Schultag von der Lehrerin mit „bei der ist das linke Bein kürzer als das rechte“ vorgestellt wurde. Pferde-Barbara musste einen orthopädische Schuh tragen, was dem kleinen Florentin lange Zeit Sorgen bereitet hat, denn er glaubte, dass seine Gliedmaßenpaare nicht gleich sind.
  • Florentin kannte mal Zwillingsschwestern, die nicht verstanden, dass sie unterschiedlich sein können. Als die eine ihr Coming-Out hatte, war die andere sehr verunsichert über ihre eigene Sexualität. Stefan erzählt von den Wachowskis-Geschwistern, die beide transgender sind und deren Filme immer schlechter werden. Florentin erzählt eine Anekdote über David Lynch, der seine Therapie abbrach, weil er befürchtete, seine Filme könnten durch die Therapie schlechter werden.
  • Thema Hypochondrie. Stefan hat extreme Angst vor Krankheiten, insbesondere vor Schlaganfall. Sie reden über das (zum Teil schmerzhafte) Knacken des Kiefers. Stefan hat nach dem Eisessen (hauptsächlich durch Slush-Eis) stechende Kopfschmerzen.
  • Löst das Tasern den schlimmsten Schmerz der Welt aus?
  • Über Suchtanfälle. Florentin war sehr süchtig nach World of Warcraft und bezeichnet sich immer noch als esssüchtig.
  • Stefan hasst Dinge, die man machen muss: essen, auf die Toilette gehen und schlafen. In der Schule ging er nie auf die Toilette. Florentin wiederum muss mehrmals hintereinander auf die Toilette, da er einen häufigen Harndrang verspürt, obwohl wissend, dass seine Blase nahezu leer ist.
  • Florentin spricht das Urinproblem während einer Kinovorstellung an. Er musste bei Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith pinkeln und hat bei seiner Rückkehr nicht verstanden, wer der große schwarze Typ mit Maske und Umhang ist. Mit einem Freund besuchte er eine Kinovorstellung, der mitten im Film auf die Toilette ging. Als er wieder seinen Platz nahm, fragte er Florentin, was er in der Zeit verpasst hatte. Das Einzige, was Florentin dazu einfiel, war: „Alter, hast du eigentlich ein Schaden?“ Seitdem geht Florentin nicht mehr mit ihm ins Kino.
  • Stefan hat herausgefunden, wer – menschlich – der beste Freund in seinem Umfeld ist. Er war mit diesem Freund im Kino, sie schauten sich Nocturnal Animals an, und hinter ihnen saßen angetrunkene laute Weiber, die nicht dort waren, um den Film zu genießen. Der Freund bat ruhig aber mit bestimmter Härte um Ruhe.
  • Stefan fragt sich, woher aufeinmal die Schauspielerin Amy Adams auftaucht, die „plötzlich in jedem Film“ zu sehen sei.
  • Florentin räsoniert weitere Details über sein körperliches Gebrechen. So hat er seit einiger Zeit schmerzen in seinem linken Unterarm. Zudem schlafen seine Körpergliedmaßen ein, er selbst kann aber schlecht schlafen.
  • Sie unterhalten sich über die Problematik des Einschlafens. Florentin schläft in letzter Zeit schlecht und wenig. Seine WG-Katze hat in seine Bettdecke gepinkelt, also musste er sie nachts waschen, um dann noch halb feucht in ihr zu schlafen.
  • Der beste Ort ist ein Hotel.
  • Da Stefan das Vorhaben, sich 2017 auf Stand-Up-Bühnen versuchen zu wollen, geäußert hat, wurde er von einem Betreiber eines Stand-Up-Clubs in Chemnitz angeschrieben und ihm wurde ein regelmäßiger Auftrittstermin angeboten. Stefan hat nicht mehr geantwortet und denkt er ist nun wieder in einem Vertrag gefangen.
  • Beide fahren regelmäßig mit Car2Go und haben feste Rituale. Stefan gibt bei jedem Auto den Zustand als „schmutzig“ an, um selbst besser bewertet zu werden, Florentin ist geschockt. Stefan bemerkt, dass in jedem Car2Go-Auto Funkhaus Europa läuft und er fragt sich wer diesen Sender freiwillig auswählt. Zudem wurde er zuletzt in einem Car2Go-Auto geblitzt und wartet nun auf den Brief mit dem Bußgeld. Florentin hat in einem Car2Go-Auto eine halbe Tafel Schokolade gefunden und sie nicht verspeist.
  • Stefan singt ganz kurz Sk8er Boi von Avril Lavigne.
  • Stefan war am Wochenende in Winterberg Ski fahren und wurde dort Zeuge eines merkwürdigen Versuchs. Eine junge Dame sprach ihn an, um am Skilift vorgelassen zu werden, da sie YouTuberin sei. Stefan verweigerte und fuhr böse in ihrer Nähe. Es ist nicht bekannt, um welche YouTuberin es sich handelt, möglicherweise ist Stefan in einem VLOG (zumindest erwähnt). Florentin will über mehr Stefans Skifahrkünste erfahren. Zwar „saust“ Stefan wie ein Spitzenathlet die Pisten herunter, aufgrund seiner unvorteilhaften Körpergröße sieht sein Fahrstil eher bemitleidenswert aus. Auf dem Weg nach Winterberg sah er ein Verkehrszeichen, das vor Steinschlägen warnt. Er fragt sich, wie man als Fahrer auf herunterfallende Felsbrocken richtig reagieren soll.
  • Über ihre theoretische Fahrprüfung. Florentin ist bei seiner ersten Theorieprüfung durchgefallen, da er die Bedeutung der Hinweisschilder für Kraftfahrzeuge nicht kannte. Stefan hing bei der Theorieprüfung bei einer Frage fest („Ihr Kraftfahrzeug verliert etwas Öl. Wie viel Liter Trinkwasser kann bereits durch einen Tropfen Öl ungenießbar werden?“), die für das Bestehen sehr wichtig war, denn er hatte bereits 10 Fehlerpunkte. Er sah dann aber beim Sitznachbarn die gleiche Frage auf dem Monitor, die die Person richtig beantworten konnte. Dadurch konnte Stefan die Theorieprüfung bestehen, was er nicht als abgucken oder erschummeln bezeichnet, sondern als „das größte Glück der Welt“ (siehe UFO031 Schlechte Folge).
  • Florentin erinnert sich an seinem ersten MP3-Player: iPod Shuffle (siehe UFO002 Fehlkäufe/Unwichtiges). Er behauptet immer noch, dass sein iPod einen Speicherplatz für nur ein Album zur Verfügung hatte. Er hörte einen ganzen Urlaub lang den Soundtrack von Die fabelhafte Welt der Amélie.
  • Florentin schaute sich insgesamt 13-mal im Kino den Film Fluch der Karibik an.
  • Diese Filme guckt Florentin sich jedes Jahr an:
  • Beide waren in ihrer Schulzeit im Skilager (bzw. „Skifreizeit“):
    • Laut Stefan sind Jugendliche nicht fähig Ski zu fahren. Einige Schülerinnen haben sich in Sicherungsnetzen verfangen, während Stefans Ski-Gruppe auf der schwarzen Piste mehrmals ausgerutscht ist und er selbst eine Nahtoderfahrung mit „Rico“ erleben musste.
    • Laut Florentin sind zwei Schüler bei einer Skifahrt zusammengeprallt, wobei einer davon mit Schädelbasisbruch ins Krankenhaus geliefert werden musste. Während die Jungs über den Unfall herumblödelten, waren die Mädchen am heulen.
  • Florentin war in seiner Jugend noch ein ganz anderer Mensch, der eine gewisse Humorart noch nicht besaß. Ein Mädchen, welches er toll fand, machte Scherze mit der Sabotage von Speisen.
  • Sie stellen fest, dass Jugendliche ihre Persönlichkeit monatlich verändern, am Beispiel des Schülerpraktikanten, der momentan bei btf arbeitet. Stefan erinnert sich, dass er in seiner Kindheit fast wöchentlich eine andere Phase durchlebte. So führte er mehrere Wochen lang Zaubertricks vor, wovon seine Familie genervt waren. Kurz danach hatte er eine Piraten-Phase und danach eine Jonglier-Phase. Stefan durchlebt immer noch unterschiedliche Phasen, allerdings in längeren Intervallen.
  • Florentin erinnert sich an einer seiner ersten missglückten Gags mit einem grauen Hausmeisterkittel und einer Cola-Dose. Seine Oma konnte nicht darüber lachen.
  • Stefan konnte bei der Bildundtonfabrik durchstarten, weil er den Stil von Jan Böhmermann adaptierte.
  • Über Filme, die glattgebügelt sind, keinen eigenen Stil haben und nur Fanservice machen. Stefan stellt die These auf: „Die besten Filme, sind die Filme, die parodiert wurden.“ Stefans Empfehlung an die Hörer: Schaut euch die Star Wars: The Empire Strikes Back – Deleted Scenes an, weil sie selbst für Star-Wars-Verhältnisse zu cheesy sind.
  • Und: Hört euch den Podcast Antenne Alderaan an.