UFO035 Haus

Aus Pufopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UFO035 Haus
Veröffentlichung 24. September 2015
Laufzeit 01:01:15 h
Link zum Blog UFO035 Haus
Link zum Download ufo35_fertig.mp3
Voting
4.25
(4 Stimmen)
Chronologie
« vorherige Folge nächste Folge »

Folge UFO035 Haus erschien am 24. September 2015.

Beschreibungstext

Kurz bevor wir Mainstream werden, machen wir die Türen nochmal weit auf und laden euch herzlich ein zu einem warmen Glas Nusspli und plaudern ein wenig über Stefans Knalleranekdote wie er mal eine Woche lang in einer Telefonzelle eingesperrt war. Aber zieht bitte die Schuhe aus. Einen zumindest.

Inhalt

  • Diese Folge wirkt wie eine Szene aus Star Trek, wo die Schauspieler krampfhaft versuchen, Turbulenzen auf dem Raumschiff Enterprise zu erzeugen.
  • Kommentar zum Kommentar von Stefan Schwier.
  • Das DAS PODCAST UFO ist laut Florentin ein Therapieprojekt für beide Seiten, also für die „Ablieferer“ und die Hörer.
  • Hausaufgabe an Hörerschaft: Wenn sie oder andere Leute lachen und sich danach fragt, warum man überhaupt gelacht hat, einfach mal bewusst die Situation ansprechen. „In 90% der Fälle aus Quatsch oder aus Dazugehörigskeitsgefühle“, so Stefan Titze.
  • Über Britain's Got Talent und der wohl schlechteste Witze der Welt sowie Comedyschulen und deren Erfolgsgarantie. Zwischendurch eskaliert eine kleine Diskussion, ob man heutzutage noch „vor dem Rechner“ sagen darf.
  • Über Moral, Struwwelpeter und den Berufswunsch Scherenmann.
  • Kategorisierung der Hörer:
  1. Die, die man gerne mag.
  2. Die, die man nicht so gerne mag.
  • Florentin hat einen kontroversen Tweet zum Thema Hexenverbrennung im Mittelalter veröffentlicht und dafür Kritik geerntet.
  • Der Trend geht zum Zweitaccount, um beispielsweise bei Twitter frei kommentieren zu können und die Wut im Internet rauszulassen.
  • Stefan und Florentin singen Tubthumping von Chumbawamba.
  • Stefan und Florentin analysieren ihre Beziehung.
  • Florentin lebt seit drei Tagen ohne Gürtel. Er kommt gerade aus München und reist immer nur mit einem Jutebeutel, seine Klamotten (zwei neue T-Shirts, zwei paar Socken, zwei Unterhosen) rollt er dabei wie einen Podcast Burrito.
  • Florentin versucht jede Woche einen Fehler zu machen, eine Regel in seinem „Bingospiel des Lebens“. Eine neue Rubrik: Der Fehler der Woche.
  • Fehlkauf-Stefan hat mal wieder zugeschlagen: In seinem Jahresabonnement des Magazins WIRED fand er zwei Gutscheine, der eine für eine Putzfrau, der andere für Hellofresh. Als Werbegeschenk gab es Magnetenkugeln. Stefan mit null Kochskills gesegnet, konnte nicht widerstehen und bestellte sich eine dieser Kochboxen. Aufgebaut auf drei Rezepten werden darin Lebensmittel verschickt. Für die Box gab er 20€ aus. Ob er die Zutaten nach Rezept verwendete oder am Ende einfach so gegessen hat, ist nicht geklärt.
  • Es könnte sein, dass Stefan und Florentin demnächst in Köln zusammenziehen werden. Stefan und Florentin stießen bei einer Wohnungssuche im Internet auf eine Hausversteigerung, bei der jeder Bieter nur 200 US-Dollar zahlen und ein Essay schreiben muss, warum man dieses Haus verdient hat. Florentin liest einen Essay vor, das bei einem ähnlichen Wettbewerb gewonnen hat. Stefan und Florentin sind vom Essay enttäuscht. Die beiden philosophieren darüber, wie man so ein Essay schreibt, um zu gewinnen.
  • Stefan erzählt von einem enttäuschenden Casino-Besuch während einer Klassenfahrt, während Florentin pikante Details vom Junggesellenabschied in Minga erzählt, als er ausführlich mit einer Prostituierten sprach.